Spielplatzrunde in der Hansestadt Stade

GPX

PDF

Wandern
9,29 km lang

Besonders für Kinder kann sich eine Wanderung ganz schön in die Länge ziehen. Mehr Spaß und Abwechslung bringt die Stader Spielplatzrunde.

Beginnend an der Tourist-Information am Hafen befinden sich auf einer Strecke von 7 Kilometern sechs Spielplätze für Groß und Klein. Diese Wanderung hält besonders schöne Landschaften und Plätze für die Erwachsenen und abwechslungsreiche Spielmöglichkeiten für die Kinder bereit.

Gut zu wissen

Wegbeschreibung & Wegbeläge

Ausgangspunkt unserer Wanderung ist die Tourist Information in der Hansestraße 16. Wir machen uns auf den Weg Richtung Fischmarkt und laufen am „Wasser West“ bis zur Ecke „Kehdinger Str.“. Hier biegen wir rechts ab und folgen der Straße bis zum Einkaufscenter Kaufland, an dem wir die Hauptstraße queren und den Weg in die „Parkstr.“ fortsetzen. Am Ende halten wir uns rechts, um nach einem kurzen Stück links in den „Marschdamm“ einzubiegen. Wir stoßen auf die „Glückstädter Str.“, die wir ebenfalls überqueren und den Weg gegenüber in die Schölischer Wiesen wählen. Eine schöne Strecke führt uns zunächst entlang eines Baches bis zur Holzbrücke, die wir aber rechts liegenlassen und dem Weg durch die Linkskurve und an der nächsten Gabelung rechts weiter folgen. Der Wiesenweg schließt mit einer Brücke über den Bach ab und leitet uns rechts herum am Bach entlang in Richtung Feuerlöschteich, der uns zu einem kleinen Päuschen einlädt.


Wir setzen unseren Weg fort, indem wir direkt rechts des Teiches einem schmalen Pfad folgen, der uns entlang des Wohngebietes bis zum Eingang des Friedhofes „Geestberg“ führt. Vor der Einlasspforte zum Friedhof biegen wir rechts ab und wandern am Friedhofsrand entlang, bis wir uns am nächsten Abzweig rechts halten und den „Marderstieg“ erreichen, der zu unserer Linken für Kinder einen kleinen Spielplatz bietet. Zwei Schlenker nach rechts gelangen wir auf die „Krähenkoppel“, an deren Ende wir erneut einen, diesmal größeren, Spielpatz vorfinden.


Die Treppe führt uns hinauf zum „Iltisweg“, von dem wir an der nächsten Kreuzung nach links in die „Rehwiese“ abbiegen. Immer geradeaus erreichen wir den „Bockhorster Weg“, biegen nach links ab und laufen direkt auf den Hohenwedeler Wald zu. Wir wandern auf dem Hauptpfad den direkten Weg durch den Wald hindurch, vorbei an einem weiteren Spielplatz. Der Waldausgang liegt direkt neben dem Schulhof der Hohenwedeler Schule. Dem Weg hinab bis zur „Bremervörder Str.“ folgend, kreuzen wir diese und wandern die Straße „Bei den Fischteichen“ weiter bergab bis zur Bahnunterführung. Unter den Gleisen hindurch nehmen wir den gleich folgenden Abzweig nach links in den „Dietrich-Speckmann-Weg“ und haben entlang des Bahndamms erneut einen schönen Blick in die Wiesen. Nach ca. 400m erreichen wir auf der rechten Seite erneut einen schönen Spielplatz.


Weiter geht es für uns wieder unter der Bahn hindurch, rechts über die Brücke und links in den „Synold-Klein-Weg“, über den wir zum Erlebnisspielplatz auf der Erleninsel kommen. Am Burggraben entlang halten wir uns rechts, vorbei am Restaurant Al Porto und nehmen schräg gegenüber eine kleine Treppe, die uns am Heimatmuseum vorbei an die Kreuzung „Wallstr./Inselstr./Neubourgstr.“ führt. Die „Inselstr.“ hinauf erreichen wir den Pferdemarkt. Wir halten uns links und folgen weiter der Fußgängerzone „Sattelmacherstr.- Hökerstr.“. Der Fischmarkt liegt vor uns und lädt zu kulinarischen Genüssen ein. Dem „Wasser West“ folgend gelangen wir wieder zu unserem Ausgangspunkt an der Tourist Information zurück.


Anmerkung: Wer noch einen Spielplatz in der Innenstadt entdecken möchte, macht direkt hinter dem Rathaus in der „Hökerstr.“ einen Schlenker nach rechts und erreicht die Querstraße Cosmae-Kirchhof, der man nach links bis zur Kreuzung folgt. “Beim St. Johanniskloster“ biegt man rechts ab und findet den letzten Spielplatz der gesamten Runde. Anschließend geht der Weg zurück Richtung Kirche, man biegt rechts in die Fortführung der Straße „Beim Johanniskloster“ ab, um an der nächsten Kreuzung links in die „Salzstr.“ abzubiegen. Diese erstreckt sich bis zum Fischmarkt, über den man wie oben beschrieben den Ausgangspunkt erreicht. 

Tipp des Autors

Die Tour ist nicht ausgeschildert, bitte der Tourenbeschreibung folgen.

Anreise & Parken

Folgen Sie der Ausschilderung in Richtung Innenstadt/Zentrum und fahren Sie dann zum Stadthafen (Hansestraße).
Kostenpflichtige Parkplätze befinden sich am Hafen, gegenüber der Tourist-Information.

Öffentliche Verkehrsmittel

Der Bahnhof ist fußläufig ca. 10 Minuten von der Tourist-Information entfernt.

Autor:in

Tourismusverband Landkreis Stade/Elbe e.V.

Organisation

Urlaubsregion Altes Land am Elbstrom

Auf der Route

Wegpunkte

STADE Marketing und Tourismus GmbH
Tourist-Information
Baumhausmuseum Stade
Museum
Museumsschiff Greundiek
Schifffahrt
Museum Schwedenspeicher
Museum
Kunsthaus Stade
Museum
Freilichtmuseum "Auf der Insel"
Museum

In der Nähe

Sehenswertes

Tourdaten
Start: Tourist-Information am Hafen in Stade
Ziel: T'ouristi-Information am Hafen in Stade

leicht

02:20:00 h

9,29 km

34 m

8 m

-2 m

30 m

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.