Landschönheit Stader Geest

Kultur und Natur auf der Stader Geest

Die Landschönheit Stader Geest hat viel zu bieten. Die vielen Wiesen, Wälder und Moorgebiete erzählen von einer intakten Natur und laden zum Fahrradfahren und Spazieren ein. Die zahlreichen Wind- und Wassermühlen lassen sich am besten auf der Niedersächsischen Mühlenstaße besichtigen. Ein Highlight der Region ist das Schloss Agathenburg. Hier finden regelmäßig Veranstaltungen und Hochzeiten statt, oder streifen Sie doch mal durchs Museum!

Der Klosterpark in Harsefeld mit seinem Labyrinth aus den Grundmauern der Ruine eines Benediktiner-Klosters lädt zum Verweilen ein. In der historischen Kulisse finden zudem hochkarätige Veranstaltungen vom Klassik-Open-Air-Konzert bis hin zum Harsefelder Herbstzauber statt. Außerdem verläuft rund um Harsefeld die Klosterroute. Rund um Apensen und Horneburg trifft man auf die Steinroute oder Waldroute. Die Gegend rund um Fredenbeck lässt sich mit der Mühlenroute gut erkunden.

In Himmelpforten geben sich alle Jahre wieder Christkind und Weihnachtsmann die Ehre. Dann wird aus Himmelpforten das Christkinddorf, in dem viele fleißige ehrenamtliche Helfer dem Weihnachtsmann im eigens eingerichteten Weihnachts-Postamt helfen, die vielen tausend Briefe und Wuschzettel von Kindern aus der ganzen Welt zu beantworten.

Highlights auf der Stader Geest

Pause für Wanderer und Hund im Auetal

Das Auetal zwischen Ahlerstedt und Horneburg ist das zu Hause des Eisvogels. Auf den verschiedenen Wanderwegen lassen sich die vielfältigen Landschaftsformen des Auetals entdecken.

Details anzeigen

Im Harsefelder Klosterpark trifft man in fünf Hektar Gartenarchitektur auf ein archäologisches Kleinod. Wunderbarer Ausgangspunkt für eine Tour auf dem Mönchsweg.

Spaziergänger schauen sich die Informationstafel im Naturwald Braken an.

Die eindrucksvolle Wald-Urlandschaft ist Lebensraum für Flora und Fauna, wie Kammmolch und Feuersalamander oder Leberblümchen und Stechpalme. Auf den ausgewiesenen Wanderwegen können Sie das Artenreichtum des unter Naturschutz stehenden Waldes bestaunen.

Im Garten der Steine werden alle Fragen rund um Gesteinsarten und ihre Entstehung beantwortet. Eiszeitgeschichten und über 10.000 Jahre alte Riesenfindlinge aus Skandinavien zeugen von ihrer spannenden Entstehung.

Muehle Anna Maria Mulsum

Auch die Stader Geest hat viele wunderschöne Wind- und Wassermühlen zu bieten. Entdecken Sie die verschiedenen Mühlen bei einer Fahrt auf der Mühlenroute. Windmühlen in Kutenholz, Himmelpforten, Muslum sowie Wassermühlen in Fredenbeck und Deinste erwarten z.T. nach Voranmeldung Ihren Besuch.

Details anzeigen

Fahren Sie mit der Feldbahnspur hinaus in die Deinster Feldmark oder besichtigen Sie die historischen Fahrzeuge. Die Nikolausfahrten am 1. und 2. Dezember sind besonders beliebt.

Heimathof Hüll mit Hauptgebäude und Kruppscheune.

Bei einer Fahrradtour auf der Niedersächsischen Milchstraße können Sie die Natur der Stader Geest bestens erkunden, dabei begegnen Sie vielen Highlights wie Himmelpforten, der Oste, dem Hohen Moor oder dem Heimathof Hüll.

Details anzeigen

Schloss Agathenburg ist ein lebendiger Ort für vielseitig Interessierte: Mit Skulpturenpark und als Ausstellungs- und Konzertort kann es auch von Gästen gemietet werden. In der Ausstellung wird das Leben der mächtigen Adelsfamilie von Königsmarck erzählt, die vor langer Zeit in dem Schloss lebte.

Der nostalgische Zug verbindet zwischen Mai und Oktober die beiden Hansestädte Bremen und Stade. Die traumhafte Strecke durchs Teufelsmoor ist auch bestens in Kombination mit dem Fahrrad zu erleben.

Überfahrt Prahmfähre Gräpel

Mit den beiden Prahmfähren in Gräpel und Brobergen gelangen Sie auf traditioinelle Art über die Oste. Die Fähre in Gräpel wird noch per Muskelkraft des Fährpersonals gezogen.

Auf zwei Routen geht es durch das Naturschutzgebiet "Hohes Moor" entlang historischer Handtorfstiche über Dämme, Hochmoorflächen und Moorseen. Ein Paradies mit Sonnentau und Wollgras und über 60 Vogelarten.

Der Litberg mit seinen 65 Metern ist der höchste Berg in der Urlaubsregion. Von der Aussichtsplattform haben Sie einen wunderschönen Ausblick auf die Geest. Bei gutem Wetter können Sie sogar bis zum Hamburger Hafen blicken.

In der Vorweihnachtszeit öffnet hier das Weihnachtsmannpostamt, bis zu 50.000 Briefe werden in der Zeit vom Weihnachtsmann beantwortet. Die Ausstellung mit rund 1.000 Weihnachtsmännern kann das ganze Jahr über besucht werden.

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.