Wassermühle Himmelpforten - Wehbers Mühle

PDF

Mühle

Die Wassermühle "Am Beek" aus dem 15. Jahrhundert gehörte viele Jahrhunderte zum Besitz des Klosters Himmelpforten. Nach ihrem Abbruch 1739 wurde sie an ihrem heutigen Standort am Stauwehr wieder aufgebaut.

Grundlage für den Betrieb der Wassermühle war das Staurecht des Mühlenbaches oder Beeks, das immer wieder neu festgesetzt oder ergänzt wurde. Heute sind von der Mühle, die sich in 12. Generation in Besitz der Familie Wehber befindet, noch Reste vorhanden. Die Mühle kann nach Absprache besichtigt werden.

Die Wassermühle ist Teil der Niedersächsischen Mühlenstraße.

Gut zu wissen

Öffnungszeiten

Besichtigung nach Absprache.

Anreise & Parken

Anreise
Von der B73 die Ausschilderung Richtung Himmelpforten folgen.

Parken
Parkmöglichkeiten sind vorhanden.

Öffentliche Verkehrsmittel
Der nächstgelegene Bahnhof ist in Himmelpforten. Von dort ist es ein etwa 15 minütiger Fußmarsch zur Wassermühle. Dafür der Bahnhofsstraße folgen und schließlich rechts in Mühlenstraße einbiegen.

Autor:in

Tourismusverband Landkreis Stade/Elbe e.V.

Organisation

Urlaubsregion Altes Land am Elbstrom

Wassermühle Himmelpforten - Wehbers Mühle

Mühlenstraße 3
21709 Himmelpforten

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.