Stolpersteine

PDF

Besichtigung & Führung sonstige
Themenführung

"Ein Mensch ist erst vergessen, wenn sein Name vergessen ist", sagt der Künstler Gunter Demnig. Er erinnert an die Opfer der NS-Zeit, indem er vor ihrem letzten selbstgewählten Wohnort sogenannte Stolpersteine - 10 x 10 Zentimeter große Steine mit Gedenktafeln aus Messing - ins Trottoir einlässt. In Stade legte Demnig die ersten Stolpersteine im Jahre 2009. Insgesamt sind hier 23 Stolpersteine verlegt. Im Rahmen der Führung werden einige dieser Stolpersteine und weitere Mahnmale aufgesucht und damit die Erinnerung an Menschen lebendig, die in Stade gelebt haben und Opfer des Nationalsozialismus geworden sind.

Eine Voranmeldung ist erforderlich, da die Teilnehmerzahl begrenzt ist.


Dauer:
ca. 1,5 Stunden

Hinweise:

  • Trittsicherheit und festes Schuhwerk ist erforderlich.
  • Die Führung findet bei jeder Witterung statt.

 

Terminübersicht

Samstag, den 06.07.2024

14:00 - 15:30 Uhr

Samstag, den 02.11.2024

14:00 - 15:30 Uhr

In der Nähe

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.