Der Obstgarten Altes Land

Prächtiges Fachwerk, historische Orgeln & Obstbäume, soweit das Auge reicht

Kernregion Altes Land: mittendrin im Obstparadies

Der Obstgarten Altes Land ist Herzstück und Namenspate der Urlaubsregion Altes Land am Elbstrom. Hier erstrecken sich Obstplantagen soweit das Auge reicht und bilden mit rund 20 Millionen Obstbäumen Norddeutschlands größten geschlossenen Obstgarten! Neben Äpfeln werden seit über 600 Jahren Kirschen, Pflaumen und Beeren angebaut. Jährlich kommen viele Tausend Besucher ins Alte Land, um das Naturschauspiel der Kirsch- und Apfelblüte zu erleben und - beispielweise bei einer Radtour auf der Obstroute - die Farbenpracht und den Duft der blühenden Bäume zu bewundern. Und im Herbst ist Erntezeit! Dann locken die Hofläden und -cafes mit frisch geernteten Köstlichkeiten: knackig-frische Äpfel, Apfelkuchen, Apfelsaft oder gar Apfelsecco - Wer könnte bei soviel Apfelvielfalt schon nein sagen?

Allgegenwärtig ist auch die Elbe, die hier kurz hinter Hamburg zu einem breiten Strom geworden ist: Bei einem Deichspaziergang lassen sich die "dicken Pötte" auf ihrer Reise in die weite Welt verfolgen, Schafe grasen und es weht einem stets eine "steife Brise" um die Nase. Hinter dem Elbdeich prägen reetgedeckte Altländer Fachwerkhäuser mit gepflegten Gärten, Brauttüren und Prunkpforten das Bild der sogenannten ersten Meile zwischen den Flüsschen Schwinge und Lühe mit ihren schönen Orten wie Steinkirchen, Guderhandviertel oder Hollern-Twielenfleth, der zweiten Meile mit der "Hauptstadt" des Alten Landes Jork und der dritten Meile, die östlich der Este und der Hamburger Süderelbe liegt.

Zum Obstanbau und zur Kulturlandschaft, den kulturellen Besonderheiten und der Frage, warum das Alte Land eigentlich Altes Land heißt, haben wir Ihnen alle relevanten Informationen zusammen gestellt. Sie möchten mehr über Obsthöfe, Obsterlebnisse, zu Ernte und Blüte erfahren, dann sind unsere Obst- und Ernteseiten perfekt.

Im Alten Land finden sich außerdem prächtige historische Kirchen, die zum Teil noch original Arp-Schnitger-Orgeln enthalten. Hier einem Orgelkonzert zu lauschen: Ein ganz besonderer Hörgenuss!

Die Frage aller Fragen: Wann blüht es im Alten Land?

Kurz vor der Baumblüte sind alle Gäste aufgeregt und das Telefon steht nicht mehr still. Kein Wunder: wer einmal die Blüte erlebt hat, möchte immer wieder kommen. Auch die Erntezeit zieht alle in ihren Bann. In unserem Blütenticker informieren wir Sie über den aktuellen Stand der Kirsch- und Apfelblüte.

Altländer Urlaubswoche und Übernachten im Alten Land

> Ob in der Woche oder am Wochenende: In unseren tagesfrisch buchbaren Angeboten der Altländer Urlaubswoche können Sie sich informieren, was sie an welchem Tag unternehmen können. Haben Sie Lust auf eine Gästeführung, eine geführte Radtour oder eine Schiffstour? Dann werden Ihnen die Angebote rund um das Alte Land und Stade gefallen. Mehr Ideen für Ihren Urlaub zu Führungen, Touren und Ausflüge finden Sie hier.

> Sie suchen die schönsten Obsthöfe mit Hofläden, Cafés oder regionale Produkte? Dann sind im Alten Land bestens aufgehoben!
> Sie möchten in der Kernregion Altes Land übernachten?
Vom Hotel, Ferienwohnung bis hin zum Ferienhaus bietet das Alte Land ein gutes Angebot an Übernachtungsmöglichkeiten in allen Sternekategorien. Traumferien auf dem Obsthof oder Bauernhof, am Deich oder schon in Hamburg.

10 Dinge, die Sie im Alten Land erlebt haben müssen...

Knackfirsches Obst und malerische Bauten im Alten Land

Museum Altes Land in Jork

Gräfenhof in Jork

Mühlen im Alten Land

Hogendiekbrücke Steinkirchen

Altländer Kirchen und Arp Schnitger Orgeln

Altländer Bauernhäuser...

Lühe-Anleger an der Elbe

Leuchttürme an der Elbe

Obsthöfe

Sprechende Apfelkisten

Eine Reise in die Vergangenheit des Alten Landes

Das Museum zeigt eindrucksvoll die Geschichte und Tradition des Alten Landes von früher bis heute. Interessante und eindrucksvolle Exponate und Geschichten zu den Themen Deichbau, Entwässerung, Schifffahrt und Obstbau. Auch Konzerte finden hier statt.

Details anzeigen

Das Rathaus im Ortskern

Das zweigeschossige Fachwerkgebäude aus dem 17ten Jahrhundert ist bis heute  glanzvoller Mittelpunkt des Alten Landes. Das Fachwerkhaus im Jorker Ortskern war einst Gräfenwohnsitz und heute Rathaus. Viele Brautpaare geben sich hier das Jawort.

Details anzeigen

"Aurora" und "Venti Amica"

Diese klangvollen Namen tragen die Altländer Windmühlen zu recht. Aurora ist ein Galerieholländer steht auf dem Deich in Jork Borstel und ist heute ein beliebtes Restaurant. "Venti Amica" in Hollern-Twielenfleth ist immer noch in Betrieb.

Details anzeigen

Brückenschlag der Holländer

Die Hogediekbrücke verbindet die erste und zweite Meile des Alten Landes und ist ein Wahrzeichen für die Hollerkolonisation. Sie schlägt für Fußgänger und Radwanderer die Brücke zwischen Mittelnkirchen und Steinkrichen über die Lühe.

Musikalische Schätze im historischen Gewand

Neun Kirchen gibt es im Alten Land. Sie sind Mittelpunkt ihrer Orte und haben z.T. eine über 800 Jahre alte Geschichte zu erzählen. Ihre Herzstücke sind ihre Orgeln, Werke von Norddeutschlands berühmtestem Orgelbauer Arp Schnitger.

Details anzeigen

...und Prunkpforten

Die Altländer Bauernhäuser sind die Perlen des Alten Landes und sind Symbol von Glanz und Reichtum früherer Jahrhunderte. Außergewöhnliche Bauwerke sind die Altländer Prunkpforten. Sie bilden den Hofeingang zu den Altländer Bauernhöfen.

Details anzeigen

Das "L. A." des Alten Landes

Der Lühe-Anleger ist das Sprungbrett über die Elbe in die große Metropole Hamburg. Schiffe gucken, Fernweh genießen. Vom Lühe-Anlager legt die Lühe-Schulau-Fähre nach Wedel ab.

Details anzeigen

Wegweiser und maritime Wahrzeichen

Die Leuchttürme sind die unverzichtbaren Türme in der Brandung und weisen den Schiffen den sicheren Weg auf der Elbe. Der alte Leuchtturm in Hollern-Twielenfleth ist heute Museum mit spannenen Zeugnissen der früheren Schifffahrt.

Details anzeigen

Hofläden, Hofbesichtigungen, obstige Erlebnisse

Den Obsthöfen kommt bei 20 Mio. Obstbäumen eine ganz besondere Bedeutung zu. Viele haben Hofläden oder ein Hofcafé, bieten Erlebnisse wie Apfelkistenexpressfahrten, Apfelbaumpatenschaften oder ein Obsthofpicknick.

Details anzeigen

Unsere Apfelkisten können sprechen! An acht Standorten laden diese "Geschichtekisten" zu einer Pause ein und erzählen Anekdoten rund um den Apfel, den Obstanbau und die Kulturlandschaft Altes Land.

Details anzeigen

Ihre Tourist-Informationen im Alten Land: Jork und Grünendeich

 


Altes Land -Stade

Loading