Naturerlebnis Kehdingen

Hochmoore, Elbstrände & ein internationaler Vogelflughafen

Hoch im Norden der Urlaubsregion Altes Land am Elbstrom lockt Natur pur: Das Naturerlebnis Kehdingen ist ein Paradies für alle, die Ruhe und Weite suchen - und eine Region voller Naturhighlights! Kehdingen ist einerseits geprägt von flacher Landschaft und schier endlosen Mooren im stillen Hinterland der Elbe. Andererseits bieten Sandstrände wie der lange, flache Strand auf der alten Elbinsel Krautsand in der Gemeinde Drochtersen Strandleben pur und kleine, aber feine Museen wie das Kehdinger Küstenschiffahrtsmusum in Wischhafen oder verträumte Häfen in den ruhigen Nebenarmen der Elbe erzählen vom überall spürbaren maritimen Erbe dieser Region.

Die Elbmarschen zwischen Freiburg und der Ostemündung sind außerdem alljährlich Rast- und Brutplatz für hunderttausende von Wildgänsen und andere Zugvögel. Dieses Naturschauspiel zieht jedes Jahr Vogelfreunde aus ganz Deutschland in seinen Bann.

Seit Urzeiten ist diese Landschaft zweigeteilt in Marsch und Moor. Obst wird auch hier angebaut, die Dichte ist aber geringer als im Obstgarten Altes Land. Einen wichtigen Wirtschaftszweig machten in der Vergangenheit jedoch die Ziegeleien aus, deren Produkte auf dem Wasserweg bis nach Hamburg transportiert wurden.

Hochqualifiziert und weltbekannt ist Kehdingens Pferdezucht Hannoverscher Warmblüter. Daraus enstanden vor allem rund um Freiburg und Balje große Gutshöfe und Herrenhäuser, die ganz überwiegend noch in Privatbesitz sind und zum Teil besichtigt werden können.

Das Flüsschen Oste trennt das Naturerlebnis Kehdingen vom benachbarten Cuxland. Entlang der Oste verläuft die Deutsche Fährstraße, die am besten per Fahrrad zu erkunden ist. Außerdem verlaufen neben lokalen Rad-Rundrouten wie der Elbmarschroute und der Elbinselroute der Elberadweg oder der Rad-Rundkurs "Vom Teufelsmoor zum Wattenmeer" durch diese Region.

10 Dinge, die Sie in Kehdingen unternehmen sollten

Natur erleben, Leuchttürme bestaunen, Drachen steigen lassen

Alter Baljer Leuchtturm

Natureum Niederelbe

Gut Hörne

Elbinsel Krautsand

Drachenfest Krautsand

Naturfreibad Krummendeich

Vogelkieker

Moorkieker - Hohes Moor

Pötte bestaunen

Ferne erleben in Balje

Diesen Leuchtturm kann man übersehen, aber zum Glück steht sein neuer großer Bruder direkt neben ihm. Klein aber oho ist das gut 16m hohe ehemalige Leuchtfeuer, ein maritimes Wahrzeichen Kehdingens. Von der Galerie aus genießt man einen einzigartigen Blick auf die Elbe, den Schiffsverkehr und die Schleusen des Nord-Ostseekanals. Ehrenamtliche Leuchtturmwärter geben Einblicke in die Historie des Baljer Leuchtfeuers, in die umliegende Natur und halten Ferngläser für den grandiosen Weitblick bereit.

Details anzeigen

in Balje

 TOP- Ausflugstipp mit folgenden Besonderheiten: Interaktive Führungen, Aktionstage, Sonderausstellungen, Bernsteinschleifen, Bienenhaus, individuelle Gruppenangebote buchbar, verschiedene Erlebnisbereiche, Café, Radfahrstation.

Details anzeigen

Idyllische Atmosphäre geniessen

Gut Hörne liegt in Balje, etwa 4 km von der Mündung der Oste in die Elbe entfernt. Um das Gut herum wurde im Mittelalter bereits ein Deich gezogen. Ein tolles Cafe mit vielen leckereien lädt zu schönen entspannten Momenten in der Parkanlage des Guthofes ein. Weitere kulinarische Möglichkeiten finden Sie hier. Das Gut wird erstmals 1219 erwähnt.

Details anzeigen

Inselflair und Strandfeeling

Die Elbinsel Krautsand bietet die perfekte Balance aus Aktivität, Erholung und Entspannung. Am feinen, weitläufigen Sandstrand lässt es sich sonnenbaden, Schiffe beobachten und relaxen. Auf ca. 20 Kilometern gut ausgeschilderten Rad- und Wanderwegen über die Insel, bieten sich immer wieder tolle Ausblicke auf die Elbe mit den vorbeiziehenden Ozeanriesen und kleinen Segelschiffen. Gerade die kleinen Urlaubsgäste können sich nach Herzenslust austoben und im hellen Sand buddeln.

Details anzeigen

Wir machen den Himmel bunt

Unter dem Motto „Wir machen den Himmel bunt“ findet bereits zum 3. Mal das Drachenfest auf der Elbinsel Krautsand statt. Zum „Fliegerfest“ werden zahlreiche Drachenflieger den Himmel über der Elbinsel  mit ihren schillernden Flugobjekten verzaubern. Kinder können unter Anleitung Drachen basteln und bemalen. Ein Höhepunkt ist das Nachtfliegen, wobei beleuchtete Drachen -mit eigenem Licht versehen oder angestrahlt- den Nachthimmel zu Musik erobern.

Termin: 06. Und 07.10.18 jeweils ab 10.00 Uhr 07.10. ab 19.00 Nachflugshow

Pack die Badehose ein….

Das Naturfreibad Krummendeich ist bei einem Deichbruch entstanden und bietet alles, was man für einen perfekten Sommertag braucht. Eine Schwimmmeisterin hat die Badeaufsicht, Spielgeräte, Tischtennis, Kiosk, Umkleidegebäude, Sanitäre Anlagen stehen zur Verfügung. In unmittelbarer Nachbarschaft befindet sich eine Minigolfanlage und ein Wohnmobilstellplatz.

Details anzeigen

Vogelzug von Nah und Fern

Im Herbst ist Kehdingen eine wichtige Drehscheibe für den internationalen Vogelzug. Tausende von Bläss- und Nonnengänsen in die Marsch. Später gesellen sich Zwerg- und Singschwäne dazu. Wird der Winter strenger, wandern die Gänse ab, die Schwäne bleiben und bekommen Besuch von Rauhfußbussarden, Ohrenlerchen oder Schneeammern.

Details anzeigen

Mit der grünen Lorenbahn durchs Moor

Die pure Natur genießen geht am besten in Kehdingen. Fahren Sie mit der grünen Lorenbahn durchs Moor und erkunden die 40 Quadratkilometer Moorlandschaft zwischen Hamburg und Cuxhaven. Auf zwei Routen geht es durch das Naturschutzgebiet „Hohes Moor“ entlang historischer Handtorfstiche über Dämme, Hochmoorflächen sowie entlang von Moorseen. Ein Paradies mit Sonnentau und Wollgras, Kraniche sind als Brutvögel zurückgekehrt. Insgesamt brüten hier über 60 Vogelarten, darunter solche Seltenheiten wie der Fischadler und die Rohrdommel.

Details anzeigen

direkt an der Elbe

Machen Sie eine Radtour durch Kehdingen und genießen die schöne Luft und die Natur. Radeln Sie durch die Provinz entlang der Leuchttürme und bestaunen Sie die Pötte direkt auf der Elbe.

Details anzeigen

Top Veranstaltungen in Kehdingen

Von Wildgänsen, Äpfeln und unendlicher Weite

Radler- und Skatertag

Baljer Leuchtturm

Kehdinger Apfeltag

Wildganstage

10. Juni 2018: im Kehdinger Land

Auf 20 Kilometern freie Fahrt für Radler, Skater und Nordic Walker. Die Kreisstraße 45 sowie kleinere Straßen auf der Elbinsel Krautsand werden für den Autoverkehr gesperrt und an mehreren Stationen der Strecke lockt ein buntest Programm zu einer Radlerpause.

Details anzeigen

1. Juli 2018: Saisoneröffnung

Der Baljer Leuchtturm ist vom 30. Juni bis 2. Sept. 2018 täglich außer Montags und Freitags von 10 bis 18 Uhr geöffnet. Große Eröffnungsfeier am 1. Juli. Blick über die Elbmündung und die Weite Kehdingens. Leutturmwärter geben einen Blick hinter die Kulissen.

Details anzeigen

07. Okt. 2018: Alles rund um den Apfel

Alles rund um den Apfel finden Sie in Kehdingen beim Apfeltag in Oederquart und Drochtersen. Eine Reise wert sind die zum Erntedankfest herbstlich und mit Erntegaben wunderschön geschmückten Kirchen. Auch in den Hofläden steht der Apfel dann im Mittelpunkt des Geschehens. In Drochtersen bietet die Geschäftswelt am verkaufsoffenen Sonntag Attraktionen rund um den Apfel. Auf der Festbühne unterhält ein liebevoll gestaltetes Familienprogramm mit Musik und Darbietungen. Großen Anklang findet jedes Jahr das Gewinnspiel mit attraktiven Preisen, in dessen Mittelpunkt der Apfel steht.

Details anzeigen

13. und 14. Okt. 2018: in Kehdingen

Jedes Jahr im Oktober finden die Kehdinger Wildganstage statt und laden zum Schauen und Staunen ein. Kehdingen im Norden der Urlaubsregion Altes Land am Elbstrom stellt eine Drehscheibe des Vogelzuges zwischen Arktis und Afrika dar.

Details anzeigen

Altes Land -Stade

Loading