Aktuelle Informationen zum Coronavirus für Urlaubsgäste

Liebe Gäste der Urlaubsregion Altes Land am Elbstrom!

Die Maßnahmen zur Verlangsamung der Verbreitung des Coronavirus haben auch Auswirkungen auf das touristische Angebot in der Urlaubsregion. Mit den nachfolgenden Informationen möchten wir Ihnen etwas mehr Klarheit geben und danken Ihnen für Ihr Verständnis.

Corona-Schnelltests sind ab den 11.10.2021 kostenpflichtig.

Ausnahmen gelten für Personen, die sich aus medizinischen Gründen nicht impfen lassen können, Personengruppen, für die es derzeit noch keine Impfempfehlung der STIKO oder keinen zugelassenen Impfstoff gibt, und Menschen, für die andere Voraussetzungen vorliegen.

Hier finden Sie weitere Informationen zu kostenpflichtigen Corona-Schnelltests.

Die aktualisierte niedersächsische Corona-Verordnung, die ab den 8. Oktober 2021 gilt, befasst sich mit Regelungen bzgl. Herbst- und Weihnachtsmärkten sowie für Großveranstaltungen mit über 25.000 Personen.

Wer auf einem Weihnachtsmarkt Speisen oder Getränke (auch Glühwein ist möglich) zu sich nehmen oder ein Fahrgeschäft nutzen möchte, muss zuvor die vollständige Impfung, die Genesung oder eine aktuelle negative Testung nachweisen. Dies gilt nicht für Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren oder für Menschen, die sich aufgrund medizinischer Kontraindikation oder der Teilnahme an einer klinischen Studie nicht impfen lassen dürfen. Wer auf einem Weihnachtsmarkt nur bummeln und/oder etwas einkaufen möchte, benötigt – ebenso wie im Einzelhandel – keinen Nachweis.

Außerdem gilt für Personen, die ein ärztliches Attest vorlegen, dass sie sich aufgrund medizinischer Kontraindikation oder der Teilnahme an einer klinischen Studie nicht impfen lassen dürfen, dass der Nachweis eines beliebigen Testes im Sinne des § 7 als ausreichend anerkannt wird. So ist also auch ein Selbsttest unter Aufsicht als Negativ-Nachweis zulässig.

 

Aktuell ist der Leitindikator "Neuinfizierte" fünf Tage unter der 50-er Grenze geblieben, somit hat der Landkreis Stade die Beschränkungen des §8 der Niedersächsischen Verordnung aufgehoben.

Das bedeutet für Sie, dass im gesamten Innenbereich der Gastronomie, für körpernahe Dienstleistungen und für den Tourismusbereich (Hotels und Pensionen) keine 3G-Regelung mehr gilt. Das Tragen einer Mund-Nasenbedeckung und Abstände müssen aber weiterhin eingehalten werden, ebenso besteht weiter die Pflicht zur Datenerfassung.

Unabhängig von der Erleichterung im Zuge der Warnstufe bleibt es den Gastronomen überlassen, die 2G-Regelung im Betrieb umzusetzen. Dann entfällt das Tragen einer Mund-Nasenbedeckung sowie der Abstand im Gastraum. Bitte informieren Sie sich also vor Ihrem Besuch bei dem jeweiligen Gastronomen.

 

Allgemeine Informationen zur neuen Verordnung 2G-Regel

Nur vollständig gegen das Corona-Virus geimpfte oder genesene Personen erhalten Zutritt zu einem bestimmten Bereich. Dafür entfallen dann die Maskenpflicht und das Abstandhalten.

Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren, Menschen mit ärztlichem Attest, wie beispielsweise Schwangere und stillende Mütter sowie Menschen, die an klinischen Corona-Studien teilnehmen, sind in die 2G-Regel eingeschlossen.

 

 

In welcher Stufe sich die Urlaubsregion Altes Land am Elbstrom befindet sowie die wichtigsten Regelungen finden Sie auch unter Corona-Vorschriften und Corona Warnampel.

Hier finden Sie die Testzentren in der Region.

Im Tourismus Wegweiser des Bundes finden Sie alle für Niedersachsen relevanten Informationen zu Lockerungen und Einschränkungen im Überblick.

Gastgeber der Urlaubsregion finden unter hilfreiche Links für Touristiker alles Wichtige rund um Corona.

Wir danken Ihnen für Ihr Verständnis! Ihr Team vom Tourismusverband Landkreis Stade/Elbe e. V.

Stand: 11.10.2021 9:00 Uhr, Angaben ohne Gewähr.

Altes Land -Stade

Loading