Mit dem Moorexpress durch die Urlaubsregion

Im historischen Zug geht es auf Zeitreise zwischen den Hansestädten Stade und Bremen.

Erleben Sie die schöne Landschaft und Natur durch das Teufelsmoor. Zwischen Mai und Oktober können Sie mit der historischen Bahn Ihre Wochenendtouren perfekt planen und genießen. Der Moorexpress hat 90 Sitzplätze und in seinem Radanhänger können 25 Fahrräder untergebracht werden. Lassen Sie sich dieses einzigartige Spektakel nicht entgehen.

Zu den Fahrplänen und den Vorverkaufsstellen.

Drucken
Museumsbahn

Moorexpress

Museumsbahn • Elbe-Weser-Dreieck
Verantwortlich für diesen Inhalt
Tourismusverband Landkreis Stade / Elbe e. V.
  • /
    Foto:Tourismusverband Landkreis Stade / Elbe e. V.
  • /
    Foto:Tourismusverband Landkreis Stade / Elbe e. V.
  • /
    Foto:Tourismusverband Landkreis Stade / Elbe e. V.
Karte / Moorexpress
Wetter

Bahnstrecke Stade–Osterholz-Scharmbeck

Streckennummer: 1260 Bremervörde–Stade; 9132 Bremervörde–Osterholz

 

Derzeit gibt es einen Winterfahrplan für die Region. Natürlich fährt der Moorexpress aber auch im Sommer.

https://www.evb-elbe-weser.de/reise-freizeit/moorexpress/fahrplaene/

Eine Fahrt mit dem Moorexpress ist sicherlich nicht die schnellste Art zwischen Stade und Bremen unterwegs zu sein - aber sicherlich eine der schönsten Möglichkeiten um von Hansestadt zu Hansestadt einmal quer durch das Teufelsmoor zu reisen!

Der historische Zug verkehrt auf idyllischer Strecke an Wochenenden und Feiertagen zwischen Anfang Mai bis Anfang Oktober. Im Alten Land am Elbstrom liegen Stade, Stade-Hagen, Deinste, Fredenbeck und Mulsum an der Strecke. Die historische Hansestadt Stade lädt zu einem gemütlichen Altstadt-Bummel ein. Sportliche Betätigung ist auf dem Golfplatz in Deinste möglich. Im Deinster Feld- und Kleinbahnmuseum gibt es noch mehr über historische Züge zu erfahren. Wo einst Züge hielten, macht jetzt Kunst Station - im Mulsumer Bahnhofsgebäude. Jedes Wochenende ist der Künstlerbahnhof fürs Publikum geöffnet. Außerdem beeindruckt die stattliche Holländer-Windmühle "Anna-Maria" als eine der vielen Mühlen in der Region. Natürlich gibt es aber noch viele weitere attraktive Stationen entlang des Weges, z.B. die Ostestadt Bremervörde, der Künstlerort Worpswede oder die Stadt der Stadtmusikanten: Bremen.

Während der Fahrt können Sie bei einer Audioführung (gegen Aufpreis) mehr über den Zug, die Landschaft und die Orte erfahren.

Tipp: Nehmen Sie Ihr Fahrrad mit an Bord! Der Zug führt einen separaten Fahrradwaggon mit - eine Reservierung vorab ist unbedingt empfehlenswert! Ideal ist auch eine Kombination mit dem Radfernweg "Vom Teufelsmoor zum Wattenmeer" oder dem Elbe-Radwanderbus.

... und übrigens: Im Winter unternimmt der Moorexpress diverse Sonderfahrten zum Beispiel zu Erlebnisführungen in Stade, zum Kohl- und Pinkelessen in Fredenbeck oder zu Lesungen in Worpswede.

Den jeweils gültigen Fahrplan zum Moorexpress können Sie sich auf der Webseite des Moorexpress ansehen, Fahrkarten reservieren können Sie u.a. bei der STADE Marketing und Tourismus GmbH, weitere Kartenvorverkaufsstellen finden Sie auf der Webseite des Moorexpress.

Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Moorexpress

Bahnhofstraße  17
27726  Worpswede

Eigenschaften

Ausflugsziel

Wetter Heute

Altes Land -Stade

Loading