Wanderung zum Naljer Siel

PDF

... zu Fuß
Es geht zu Fuß zur Vogelbeobachtung entlang des Schutzgebietes „Hullen“ – mit Andreas Nees, Naturschutzwart Landkreis Stade.
Andreas Nees, Naturschutzwart des Landkreises Stade, begibt sich mit Ihnen auf eine ca. vier Kilometer lange Wanderung zu den Rastgebieten der nordischen Gänse. Entlang der Oste bietet sich ein freier Blick auf die riesigen Vogelschwärme im Schutzgebiet Hullen. Mit etwas Glück werden Sie Zeuge eines einzigartigen Naturschauspiels, wenn am Horizont unzählige Gänse erscheinen und sich mit lauten Rufen auf den Wiesen und Weiden niederlassen. Hier erholen sie sich in Gesellschaft von Pfeifenten, Zwerg- und Singschwänen von der langen Reise und der anstrengenden Brutzeit, während hoch oben im Norden die ersten Schneestürme über die Brutgebiete dieser Wintergäste ziehen. Gelegentlich zeigen sich auch Vertreter sehr seltener Vogelarten wie z.B. Mornellregenpfeifer oder Kornweihe, Silberreiher oder Seeadler.

Barrierefreiheit: Geführte Wanderung über ca. 4 km, bei extrem schlechtem Wetter wird eine verkürzte Tour angeboten

Gut zu wissen

Allgemeine Informationen

  • Anmeldung erforderlich

  • Open Air

Eignung

  • für Familien

  • für Kinder (ab 10 Jahre)

  • Zielgruppe Erwachsene

  • Zielgruppe Familien

Anreise & Parken

Treffpunkt: Kasse im Eingangsgebäude Natureum Niederelbe

Autor:in

Nationalparkverwaltung Niedersächsisches Wattenmeer

Virchowstraße 1
26382 Wilhelmshaven

+49 4421 911-0

poststelle@nlpvw.niedersachsen.de

Website

Organisation

Nationalparkverwaltung Niedersächsisches Wattenmeer

Terminübersicht

Samstag, den 19.10.2024

10:15 - 12:15 Uhr

In der Nähe

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.