Per Fahrrad zu den Wildgänsen

PDF

Sport sonstige

Zugvogeltage Andreas Nees, Naturschutzwart des Landkreises Stade, begibt sich mit Ihnen auf eine Fahrradtour zu den Rastgebieten der nordischen Gänse. Die Fahrt verläuft in Richtung des Naturschutzgebietes Hullen, Sie haben freien Blick auf die riesigen Vogelschwärme. Es bietet sich ein einzigartiges Naturschauspiel, wenn am Horizont unzählige Gänse erscheinen und sich mit lauten Rufen auf den Wiesen und Weiden niederlassen. Hier erholen sie sich in Gesellschaft von Pfeifenten, Zwerg- und Singschwänen von der langen Reise und der anstrengenden Brutzeit, während hoch oben im Norden die ersten Schneestürme über die Brutgebiete unserer Wintergäste ziehen. Mit viel Glück sehen Sie sogar Vertreter sehr seltener Vogelarten wie z. B. Mornellregenpfeifer oder Kornweihe, Silberreiher oder Seeadler. Andreas Nees erläutert während der Tour auch die Idee das Aviathlons, alle entdeckten Vogelarten zählen für die Region Unterelbe! Empfehlenswert sind wetterfeste Kleidung, robustes Schuhwerk und, falls vorhanden, ein Fernglas. Bei extrem schlechten Wetter fällt die Fahrt aus. Aufgrund der begrenzten Teilnehmerzahl ist eine frühzeitige Anmeldung empfehlenswert per E-Mail an info@natureum-niederelbe.de oder Telefon 0 47 53 / 84 21 10. Veranstalter: Natureum Niederelbe Telefonnummer: 04753/842110

Per Fahrrad zu den Wildgänsen

Zugvogeltage

Andreas Nees, Naturschutzwart des Landkreises Stade, begibt sich mit Ihnen auf eine Fahrradtour zu den Rastgebieten der nordischen Gänse. Die Fahrt verläuft in Richtung des Naturschutzgebietes Hullen, Sie haben freien Blick auf die riesigen Vogelschwärme. Es bietet sich ein einzigartiges Naturschauspiel, wenn am Horizont unzählige Gänse erscheinen und sich mit lauten Rufen auf den Wiesen und Weiden niederlassen. Hier erholen sie sich in Gesellschaft von Pfeifenten, Zwerg- und Singschwänen von der langen Reise und der anstrengenden Brutzeit, während hoch oben im Norden die ersten Schneestürme über die Brutgebiete unserer Wintergäste ziehen.

Mit viel Glück sehen Sie sogar Vertreter sehr seltener Vogelarten wie z. B. Mornellregenpfeifer oder Kornweihe, Silberreiher oder Seeadler. Andreas Nees erläutert während der Tour auch die Idee das Aviathlons, alle entdeckten Vogelarten zählen für die Region Unterelbe!

Empfehlenswert sind wetterfeste Kleidung, robustes Schuhwerk und, falls vorhanden, ein Fernglas. Bei extrem schlechten Wetter fällt die Fahrt aus.

Aufgrund der begrenzten Teilnehmerzahl ist eine frühzeitige Anmeldung empfehlenswert per E-Mail an info@natureum-niederelbe.de oder Telefon 0 47 53 / 84 21 10.

Spielstätte: Natureum Niederelbe, Neuenhof 6-8, 21730 Balje

Veranstalter: Natureum Niederelbe
Telefonnummer: 04753/842110

Gut zu wissen

Preisinformationen

Eintritt Erw. 8 EUR, ermäßigt 5 EUR, Fam. 20 EUR

Ansprechpartner:in

Autor:in

Organisation

Terminübersicht

Sonntag, den 16.10.2022

14:00 - 16:00 Uhr

In der Nähe

Veranstaltung

Sehenswertes

Natureum Niederelbe
Museum

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.