Kompaktführung: Das Buxtehude Museum in 60 Minuten

PDF

Ausstellung

Lernen Sie in 60 Minuten die spannende Geschichte der Hansestadt Buxtehude kennen, genießen Sie unser sehenswertes Kunstkabinett und bewundern Sie die wertvollen archäologischen Funde des Gräberfelds von Immenbeck.
"Typisch Buxtehude!?" heißt es zu Beginn des einstündigen Rundgangs durch das Haus und als Auftakt zur Buxtehuder Stadtgeschichte. Hier wird die oft gestellte Frage "Buxtehude? Gibt's das wirklich?" kurzweilig thematisiert und ihr Hintergrund beleuchtet.
Weiter geht es mit der abwechslungsreich und unterhaltsam erzählten Geschichte der Hansestadt Buxtehude. Ein interaktives Stadtmodell bietet viele Informationen und Anregungen für einen Stadtbummel nach dem Museumsbesuch. In einem weiteren Raum präsentieren wir Ihnen in Themeninseln wirtschaftliche, politische und kulturelle Aspekte der Stadtgeschichte durch die Jahrhunderte hinweg. Das kleine und sehr sehenswerte Kunstkabinett zeigt Gemälde ausgewählter Künstler und ihren Blick auf das Buxtehude der Vergangenheit.
Wie läuft eine Ausgrabung ab? Welche Fragen stellen sich Archäolog*innen und welche Methoden wenden sie an? Diese Fragen und noch viel mehr beantworten wir Ihnen in unserer Ausstellung "Das Gräberfeld von Immenbeck". Bewundern Sie die zahlreichen Grabbeigaben, wie z.B. die einmaligen Gläserfunde, die wunderschönen Glasperlen oder den wertvollen Schmuck, die den Verstorbenen aus der Völkerwanderungszeit mit auf ihre letzte Reise gegeben wurden.
In der Abteilung "Sakrale Kunst" führen wir Sie durch ein begehbares Kunstwerk und erklären Ihnen die anspruchsvollen Herausforderungen der Restaurierung mittelalterlicher Kunstwerke.

Kompaktführung: Das Buxtehude Museum in 60 Minuten

Lernen Sie in 60 Minuten die spannende Geschichte der Hansestadt Buxtehude kennen, genießen Sie unser sehenswertes Kunstkabinett und bewundern Sie die wertvollen archäologischen Funde des Gräberfelds von Immenbeck.

"Typisch Buxtehude!?" heißt es zu Beginn des einstündigen Rundgangs durch das Haus und als Auftakt zur Buxtehuder Stadtgeschichte. Hier wird die oft gestellte Frage "Buxtehude? Gibt's das wirklich?" kurzweilig thematisiert und ihr Hintergrund beleuchtet.
Weiter geht es mit der abwechslungsreich und unterhaltsam erzählten Geschichte der Hansestadt Buxtehude. Ein interaktives Stadtmodell bietet viele Informationen und Anregungen für einen Stadtbummel nach dem Museumsbesuch. In einem weiteren Raum präsentieren wir Ihnen in Themeninseln wirtschaftliche, politische und kulturelle Aspekte der Stadtgeschichte durch die Jahrhunderte hinweg. Das kleine und sehr sehenswerte Kunstkabinett zeigt Gemälde ausgewählter Künstler und ihren Blick auf das Buxtehude der Vergangenheit.
Wie läuft eine Ausgrabung ab? Welche Fragen stellen sich Archäolog*innen und welche Methoden wenden sie an? Diese Fragen und noch viel mehr beantworten wir Ihnen in unserer Ausstellung "Das Gräberfeld von Immenbeck". Bewundern Sie die zahlreichen Grabbeigaben, wie z.B. die einmaligen Gläserfunde, die wunderschönen Glasperlen oder den wertvollen Schmuck, die den Verstorbenen aus der Völkerwanderungszeit mit auf ihre letzte Reise gegeben wurden.
In der Abteilung "Sakrale Kunst" führen wir Sie durch ein begehbares Kunstwerk und erklären Ihnen die anspruchsvollen Herausforderungen der Restaurierung mittelalterlicher Kunstwerke.

Terminübersicht

Sonntag, den 04.12.2022

14:00 - 15:00 Uhr

Sonntag, den 18.12.2022

14:00 - 15:00 Uhr

In der Nähe

Sehenswertes

Buxtehude Museum für Regionalgeschichte und Kunst
Museum
Servicecenter Kultur & Tourismus der Hansestadt Buxtehude
Tourist-Information

Touren

Buxtehude Museum

St.-Petri-Platz 11
21614 Buxtehude

http://buxtehudemuseum.de/

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.