Elbe-Radwanderbus in der Urlaubsregion Altes Land am Elbstrom

Bus-Hopping mit oder ohne Rad: der Elbe-Radwanderbus verhilft Ausflüglern zu einer kleinen Pause!

 

Der Elbe-Radwanderbus bringt Fahrradfahrer samt ihrer Drahtesel ebenso wie Spaziergänger ganz bequem zu zahlreichen Attraktionen, Rad- und Spazierwegen in der Urlaubsregion Altes Land am Elbstrom.

Zwischen dem 19. April und dem 3. Oktober 2019 ist der Freizeitbus mit Fahrradanhänger in der gesamten Urlaubsregion - ob auf der Landschönheit Stader Geest, im Obstgarten Altes Land oder im Naturerlebnis Kehdingen - unterwegs. Startpunkt vom Elbe-Radwanderbus ist Harsefeld. Von dort fährt er nach Horneburg und weiter auf der bewährten Strecke durch Jork und Grünendeich bis in die Hansestadt Stade. Weiter geht´s parallel zum Elberadweg über Drochtersen, Wischhafen und Freiburg bis zum Natureum Niederelbe bei Balje.

Neu ab 2019: Elbe-Radwanderbus-Linie Buxtehude - Jork - Finkenwerder mit Anschluss an die Fähren von Finkenwerder nach Hamburg und Umsteigemöglichkeit zum Elbe-Radwanderbus Richtung Harsefeld bzw. Natureum Niederelbe an der Haltestelle Jork, Markplatz.

Damit bietet der Elbe-Radwanderbus eine bequeme und kostengünstige Gelegenheit, das Alte Land am Elbstrom per Bus und Rad, aber natürlich auch per Bus und zu Fuß zu erkunden!

Der Fahrplan ist so abgestimmt, dass am Lühe-Anleger in Grünendeich Verknüpfungen mit der Lühe-Schulau-Fähre bestehen. In Horneburg und Stade kann ein Umstieg in die Züge und S-Bahnen in/aus Richtung Hamburg erfolgen; in Stade bietet sich die Möglichkeit, den Moorexpress mit dem Elbe-Radwanderbus zu kombinieren. Im Norden der Urlaubsregion gibt es außerdem die Möglichkeit, mit der Elbfähre von Wischhafen aus nach Glückstadt überzusetzen.

Die Haltestellen des Elbe-Radwanderbusses sind mit dem Logo beschildert.

So einfach geht's

  • Fahrräder aufladen, Tagesticket kaufen und mitfahren
  • Kapazität für 46 Fahrgäste und 16 Fahrräder
  • keine Mitnahmegarantie, keine Reservierung möglich
  • auch Hunde sind an Bord des Busses willkommen.


Streckenverläufe  

Der Elbe-Radwanderbus I verkehrt zwischen Harsefeld und dem Natureum Niederelbe bei Balje und vernetzt so die Stader Geest mit der Hansestadt Stade und den elbnahen Orte in der Urlaubsregion Altes Land am Elbstrom.

Der Elbe-Radwanderbus II fährt von der Hansestadt Buxtehude über Jork und Königreich nach Finkenwerder mit Anschluss an die Fährlinien 62 und 64.

An der Haltestelle Jork, Markt gibt es die Möglichkeit, zwischen den Linien Elbe-Radwanderbus I und Elbe-Radwanderbus II zu wechseln, ohne Mehrkosten.

Den genauen Streckenverlauf inklusive der genauen Haltestellenbezeichungen können Sie aus dieser Karte (PDF) ersehen.

Den aktuellen Elbe-Radwanderbusprospekt für 2019 erhalten Sie hier ab Anfang 2019 als  Download.

Fahrpläne und Preise 

Den Fahrplan 2019 können Sie ab Anfang 2019 dieser Stelle herunterladen.

Tagesticket mit und ohne Fahrrad gibt es beim Busfahrer:
für Einzelpersonen (ab 6 Jahren): 5,00 Euro
für Familien (max. 2. Erw. und 3 Jugendliche bis 14 Jahre): 10,00 Euro Der HVV-Tarif ist im Elbe-Radwanderbus NICHT gültig.


Hinweis für Fahrgäste, die mit der Lühe-Schulau-Fähre anreisen:

Die Haltestelle des Elbe-Radwanderbus befindet sich hinter der Deichlücke an der Straße! Gehen oder radeln Sie vom Anleger kommend geradeaus durch die Deichlücke und queren Sie die Straße an der Ampel. Die Bushaltestelle "Grünendeich, Fähre" befindet sich direkt neben dem Imbiss "Fährstübchen". Ein Bodenaufdruck weist Ihnen zusätzlich den Weg!

Unterstützer des Projektes Elbe-Radwanderbus

Neben dem Landkreis und den Kommunen entlang der Strecke wird das Projekt Elbe-Radwanderbus von der Kreissparkasse Stade sowie der Sparkasse Stade Altes Land unterstützt. Für einen reibungslosen Busbetrieb sorgen KVG und VNO.

Altes Land -Stade

Loading