Unser Presseservice für Sie

Benötigen Sie ausführliches Infomaterial zur Urlaubsregion Altes Land am Elbstrom? Wir sind gerne behilflich, um interessante Themen für Ihren Bericht zu finden, bestehende Ideen in der Recherche zu unterstützen oder passendes Bildmaterial zur Verfügung zu stellen. Bestimmt haben wir spannende Tipps, hilfreiche Adressen oder weiterführende Kontakte für Sie parat. Hier finden Sie Pressemitteilungen zu aktuellen Themen rund um die Urlaubsregion Altes Land am Elbstrom. Zu vielen touristischen Themenbereichen haben wir schon Inhalte zusammengestellt und lassen Ihnen gerne eine individuelle Pressemappe zukommen.

Kontaktieren Sie uns, wir stehen für Fragen gerne zur Verfügung.

Tourismusverband Landkreis Stade / Elbe e.V.
Stefanie Scholl
scholl(at)tourismusverband-stade.de
Tel.: 04142 / 81 38 43

19.04.2018

Mit neuer Freizeitkarte „auf Tour“ gehen in der Urlaubsregion Altes Land am Elbstrom

(Landkreis Stade). Die Vorbereitungen für die neue Saison laufen auf Hochtouren. Der Tourismusverband Landkreis Stade / Elbe e.V. hat die kostenlose Freizeitkarte im praktischen A5-Format neu aufgelegt. Sie ist genau wie der Veranstaltungskalender und der Elbe-Radwanderbus-Prospekt (mit Fahrplan, Veranstaltungstipps und Highlights entlang der Strecke) ab sofort beim Tourismusverband und den Tourist-Informationen der Region erhältlich. Mit den Broschüren und den Online-Informationen wie Tourenplaner-App lässt sich ein Ausflugs- oder Urlaubstag wunderbar planen, egal ob in die Hansestädte Stade und Buxtehude, ins Alte Land, auf die Stader Geest oder nach Kehdingen.

In der Freizeitkarte werden die Schwerpunktthemen der Urlaubsregion dargestellt. Und so ist es möglich, anhand dieser vielfältigen Themen wie Radfahren, Obst, Hanse, Maritimes, Natur, Kultur/Museen oder Landurlaub die Region zu entdecken. Konkrete Ausflugstipps, Highlights sowie kleine Geheimtipps, Gästeführungen zu den Themen sowie Radtourenvorschläge sind kompakt und übersichtlich auf einen Blick zu erfassen. Laut Bianka Zydek, Geschäftsführerin des Tourismusverbandes Landkreis Stade / Elbe e.V. „spricht die Freizeitkarte neben klassischen Übernachtungsgästen gezielt vor allem Tagesgäste, Ausflügler und Bewohner der Metropolregion Hamburg an. Neben gut 1 Million Übernachtungsgästen verzeichnet die gesamte Urlaubsregion 8,4 Millionen Tagesgäste. Das klassische Urlaubsmagazin wird durch die Rad-Infokarte und die Freizeitkarte komplettiert. Beide finden auch innerhalb der Metropolregion Hamburg sehr großen Anklang, dies zeigt sich u.a. auf den Messen als auch bei Prospektabforderung deutlich.“ Die Freizeitkarte wurde von der Kreissparkasse Stade maßgeblich unterstützt. Ralf Achim Rotsch von der Kreissparkasse Stade: „Wenn ich nicht hier wohnen würde, würde ich hier Urlaub machen.“

Wer sich zugleich auf die Spuren von Natur und Kultur in der Region begeben möchte, dem ist eine Radtour auf der Obstroute oder dem Mönchsweg sehr zu empfehlen. Beide Touren liegen im Tourenplaner www.tourenplaner-altesland.de zum Download bereit. Ralf Achim Rotsch, Vorstandsvorsitzender der Kreissparkasse Stade: „Als Umweltsparkasse liegt uns die vielseitige Natur im Landkreis Stade besonders am Herzen und als Kulturförderer die museale Vielfalt der Region. Das Angebot der Freizeitkarte und das „Er-fahren“ der beiden Touren bietet reichhaltige Naturerlebnisse und überrascht mit den Kulturschätzen der Region.“

 

 

 

Tourentipps durch die Region, um Kultur und Natur gleichermaßen zu erfahren:

1.    Tourentipp lokale Radroute Obstroute:

Auf ihren beiden Schleifen lassen sich die Naturhighlights des größten zusammenhängenden Obstanbaugebietes Nordeuropas zur Blüte- und Erntezeit und die Hansestädte Stade und Buxtehude besonders gut erradeln. Entlang der Strecke lädt eine vielfältige Museumslandschaft zu diversen Zwischenstopps ein: z.B. Museum Schwedenspeicher, Kunsthaus und Freilichtmuseum in Stade – Schloss Agathenburg – Handwerksmuseum Horneburg – Museum Altes Land sowie Buxtehude mit Museum (ab 2019 wieder geöffnet, ein Besuch der Hansestadt lohnt sich unabhängig davon jederzeit). Und zur Blütezeit ist die Obstroute ein ganz besonderes Highlight, sie führt zum Teil direkt entlang der Obstplantagen oder sogar mitten durchs Blütenmeer. www.obstroute.de. Infos zum Stand der Blüte: www.bluetenticker.de

2.    Tourentipp Radfernweg Mönchsweg:

In vergangene Zeiten eintauchen und Museumshighlights und museale „Schätzchen“ der Region entlang der Spuren der Mönche verfolgen. Die Museen reihen sich entlang des Mönchsweges, wie die Perlen einer Kette entlang der Strecke: Klosterpark Harsefeld mit Museum – Heimatstube Bliedersdorf - Handwerksmuseum Horneburg - Abstecher zum Schloss Agathenburg - Museum Schwedenspeicher, Kunsthaus und Freilichtmuseum in Stade - Heimat- und Schulmuseum Himmelpforten - Heimathof Hüll - Kehdinger Küstenschiffahrts-Museum Wischhafen und schließlich lohnt ein Abstecher zum Natureum Niederelbe in Balje.

Entlang der Touren gibt es u.a. außerdem Leuchttürme, Kirchen mit Arp-Schnitger Orgeln sowie Mühlen zu entdecken. Alles schafft man nicht an einem Tag, zwei Stopps sind empfehlenswert. Der Tourenplaner nebst App liefert im Menüpunkt Kultur Details zu den einzelnen Museen www.tourenplaner-altesland.de

Alle Informationen rund um die Urlaubsregion Altes Land am Elbstrom und Freizeittipps vor Ort gibt es beim Tourismusverband Landkreis Stade/Elbe e.V.


im Bereich Erlebnisse: www.urlaubsregion-altesland.de

Zurück

Pressefotos der Urlaubsregion Altes Land am Elbstrom

Unter Berücksichtigung der Nutzungsbedingungen der Hamburg Marketing GmbH können Sie hier aktuelles Bildmaterial herunterladen.

Altes Land -Stade

Loading