Buchen
s

Lieblingsplätze für Aktive

Auf die Lieblingsplätze, fertig, los ins Alte Land am Elbstrom!

Unter dem Motto "99 Liebligsplätze für Aktive" zeigen wir Ihnen die schönsten Orten zum "Austoben" und die vielfältige Natur der Urlaubsregion Altes Land am Elbstrom erkunden. Haben Sie Lust auf etwas Bewegung in Ihrer Freizeit? Dann nehmen wir Sie gerne mit: Zum Wandern, auf ein maritimes Erlebnis in den Hansestädten Stade und Buxtehude, mit dem Rad auf die Elbinsel Krautsand. Doch lieber Golfen in Deinste oder obstige Aktivitäten im Obstgarten Atles Land erleben? Hier sind Sie genau richtig! An den Lieblingsplätzen für Aktive der Metropolregion Hamburg ist vieles möglich.

 

 

Hansestadt Stade: Aktiv sein auf Burggraben und Schwinge

Aktiv zu erleben: Der Burggraben rund um die Altstadt der Hansestadt Stade ist zu einer wunderschönen Wasserlandschaft umgebaut. Hier paddelt man windgeschützt entlang der Wallanlagen. Vorbei an den Befestigungsanlagen der Schwedenzeit, unter den Holzbrücken hindurch bis zur Schleuse im Holzhafen. Wer glaubt, die Hansestadt Stade schon aus jedem Blickwinkel zu kennen, der irrt sich! Beim Stand-up-Paddling oder Kanu fahren auf dem Burggraben und der Schwinge eröffnen sich ganz neue Perspektiven. Der SUP-Club-Hamburg unterhält hier dauerhaft eine SUP-Station am neuen Anleger am Holzhafen (Ecke: Salztorswall und Beim Salztor, Öffnungszeiten Mi-Fr 14:00- 18:30 Uhr;  Sa, So und Feiertags 10:00 bis 18:30 Uhr).

Zur Stärkung vor oder nach dem Wassererlebnis sind es nur 5 Gehminuten bis in die wunderschöne Stader Altstadt mit vielfältigem Angebot der Restaurants und Cafés – oder natürlich zum Shoppen in malerischen Altstadtgassen. Der Besuch des historischen Hansehafens und des Museum Schwedenspeicher ist ein Muss. Mit ihren verwinkelten Gassen und malerischen Kaufmannshäusern bietet die Hansestadt Stade eine besondere Atmosphäre.

 

Hanse- und Märchenstadt Buxtehude: Wanderwege rund ums Estetal

Der Estewanderweg ist einer der acht ganz neu beschilderten Wanderwege der Hansestadt Buxtehude. Er erstreckt sich durch die Natur der Estewiesen und Waldgebiete und folgt dem Lauf der Este. Die Wanderstrecke ermöglich weitere sportliche Abstecher zum Buxtehuder Golfclub in Daensen sowie zum Rallycross am Estering!

Der Streckenweg des Estewanderweges durchquert die Hansestadt Buxtehude von Süden nach Norden und folgt dabei dem Lauf des kleinen Elbnebenflusses Este. Die Vielfalt des Estestales zeigt sich schon auf dem Weg zwischen Moisburg und Buxtehude. Moisburg ist auch Start- und Endpunkt der Paddeltouren nach Buxtehude. In Daensen bietet sich ein Abstecher zum Buxtehuder Golfclub – zum aktiv einputten -  oder leckeren Essen an. Durchs Estetal geht es parallel entlang des Flusses Richtung Mühlenteich in Buxtehude – hier können Kinder sich auf dem großen Erlebnis-spielplatz am Mühlenteich austoben. In der historischen Altstadt Buxtehudes gibt es ein großes Angebot an Gastronomie und Shoppingmöglichkeiten und ganz besondere Sehenswürdigkeiten wie grachtenartigen Flethanlage, der ehemalige innerstädtische Hafen. Vom Buxtehuder Hafen führt der Weg am Deich entlang Richtung Estebrügge im Alten Land.

Elbinsel Krautsand per Rad entdecken

Die Elbinsel Krautsand ist die Königin der Elbinseln mit vier kilometerlangen weißen Sandstrand.  Sie ist über die beiden Brücken in Dornbusch oder Drochtersen zu erreichen und begeistert mit einem kilometerlangen weißen Sandstrand. Perfekt zum Sonnenbaden, Buddeln, Workout im Sand, Spazierengehen und Radfahren. Das Radwegenetz auf der Insel ist gut ausgeschildert und auch die Elbinselroute (38 Kilometer) und deutschlands beliebtester Radfernweg, der Elberadweg führen über die Insel.

Krautsand ist die Königin der Elbinseln und mit 2400 Hektar so groß wie Norderney. Sie hat sich im Laufe der Jahr-hunderte eng ans Kehdinger Festland angeschmiegt und ist mit kurzem Weg über die beiden Brücken oder per Schiff vom Festland erreichbar.  Tolle Ausblicke auf die Elbe mit den vorbeiziehenden Ozeanriesen und Segelschiffe bieten 20 Kilometer gut ausgeschilderte Rad- und Wanderwege über die Insel. Die Elbinselroute (Gesamtlänge 38 Kilometer) und deutschlands beliebtester Radfernweg, der Elberadweg führen über die Insel. Vom Anleger Krautsand startet das Flachbodenschiff „Tidenkieker“ zu seinen Schiffs-Safaris. Wer das eigene Rad nicht dabei hat, kann sich auf Krautsand beim ansässigen Fahrradverleih gerne eines ausleihen.

Tipp: Der Elbe-Radwanderbusses, ein Freizeitbus mit Fahrradanhänger, fährt Sie von Mitte April bis Anfang Oktober an Wochenenden und Feiertagen entlang der Elbe durch die Region fährt. Er hält nahe Krautsand vorbei (Haltestelle Dornbusch). Von hier kann man mit dem eigenen Rad direkt über die Brücke auf die Insel gelangen.
Der Radler- und Skatertag am 12. Juni ist neben den Flohmärkten am Elbstrand ein Highlight im Veranstaltungskalender Kehdingens.

Obstige Aktivitäten im Obstgarten Altes Land

Im größten zusammenhängenden Obstanbaugebiet Nordeuropas mit 15 Millionen Obstbäumen kann man von der Blüte- bis zur Erntezeit das Alte Land aktiv erleben: Mit dem Fahrrad auf der Obstroute laden Zwischenstopps zu Akti-verlebnissen ein: z.B. Äpfel selber pflücken, das Apfeldiplom machen und sich im Twielenflether Freibad mit Elbblick abkühlen.

Der Obstgarten Altes Land ist im Frühling Schauplatz eines besonderen Naturschauspiels: Jedes Jahr im April und Mai zeigen hier Millionen von Kirsch- und Apfelbäumen ihre Blüte und überziehen das Land mit einem weiß-rosa Blütenschleier. Richtig lecker wird es dann in der herbstlichen Erntezeit, wenn die frischen Früchte angeboten werden und sich in den Hofcafés und Restaurants zunächst alles um die Kirsche und später dann um den Apfel dreht. Zahlreiche Obsthöfe bieten außerdem ein Obsthofpicknick an, außerdem kann man Äpfel selbst pflücken und eine Apfelbaumpatenschaft übernehmen.

Während einer Radtour lassen sich die Schönheiten des Alten Landen am besten entdecken: Die ausgeschilderte Obstroute führt durch die Obstplantagen und vorbei an Gehöften mit großen reetgedeckten Fachwerkhäusern bis in die Hansestädte Stade und Buxtehude. Unterwegs kann dann sogar dem „eigenen“ Apfelbaum einen Besuch abgestattet werden: diverse Obsthöfe im Alten Land bieten Obstbaumpatenschaften an. Ganz besonders: Das Twielenflether Freibad befindet sich direkt an der Elbe, beim Schwimmen kann man hier die Containerriesen beobachten. Und spätestens im Herbst und bei der Ernte der eigenen Äpfel hat man dann seinen ganz persönlichen Lieblingsplatz ganz bestimmt entdeckt! Weitere Infos zu Jork und Umgebung finden Sie hier.


Deinste: Golfen, Angeln und leckeres Essen
In der schönen, weiten Landschaft der Stader Geest, südlich des Urstromtals der Elbe zwischen Stade und Buxtehu-de, befindet sich in Deinste das Gut Deinster Mühle. Der Golfpark auf internationalem Niveau mit 18 Bahnen (4 Sterne, 80ha), nebst Golfschule  wurde nach einem ökologischen Konzept in die bestehende Landschaft eingefügt. Nach dem Golfen kann man in den gutseigenen Angelteichen den dicksten Fisch selber fangen oder sich in Restaurant oder Bistro bekochen lassen. Das Golfer-Restaurant des Gutes ist Ausgangspunkt für eine Erkundung des Wald-Wild-Erlebnispfades. Dieser Rundweg (1 Km) ist ein Lernort Natur, hier kann man vielen Fragen auf die Spur kommen: Wie sieht die Fährte eines Wildschweins aus? Wie gut kann ein Reh hören? Kinder können in den "Fuchsbau" kriechen und auf einen Hochsitz klettern. Führungen werden auch vom Verein zur Förderung von Naturerlebnissen angeboten.

Weitere Lieblingsplätze in der gesamten Metropolregion Hamburg

In diesem Jahr bringt die Metropolregion Hamburg Bewegung in die Freizeit und bietet mitreißende Ideen für Bewegungsfreudige. Gemeinsam mit der Hamburg Marketing GmbH und 20 Tourismusorganisationen aus der Region haben wir uns nach den schönsten Plätzen für Aktive umgehört. In einer jetzt erschienenen 60-seitigen kostenlosen Broschüre verraten wir Ihnen Lieblingsorte für eine aktive Entspannung.  Alle ausgewählten Plätze werden mit einem Signet ausgezeichnet. Die Broschüre wird online ergänzt durch ausführliche Beschreibungen der Lieblingsplätze, inklusive Anreise und Gastronomieempfehlungen.

Die Bröschüre zu allen Lieblingsplätzen

Link zu allen Lieblingsplätzen der gesamten Metropolregion 

Emily Bölk, Handballspielerin des Bundesligavereins Buxtehuder SV

Die 17-jährige Handball- Rückraumspielerin des Buxtehuder SV Emily Bölk hat mit uns ihre aktiven Lieblingsplätze erkundet. Aber Sie müssen nicht so eine Ausnahmesportlerin wir Emily sein, um die Lieblingsplätze zu entdecken.

Im Alten Land am Elbstrom kann ich aktiv sein! Der Burggraben der Hansestadt Stade hat mit Kanufahrt und Stand Up Paddling besonderen Charme. Mit dem Fahrrad im Alten Land auf der Obstroute unterwegs: frische Früchte und obstige Aktiverlebnisse! Krautsand zu umradeln bedeutet Inselerlebnis pur. Buxtehude ist mein Zuhause, hier spiele ich Handball. Zum Laufen nutzen wir als Team die Wanderwege der Hansestadt, der Estewanderweg ist landschaftlich traumhaft. Internationales Niveau bietet der Golfpark Gut Deinster Mühle."

Das wird Sie sicher auch interessieren

Altes Land -Stade

Loading