Buchen
s

Reiseplaner

Hier finden Sie wichtige Hinweise für Ihre Reiseplanung.

Wie wird das Wetter in der Urlaubsregion Altes Land am Elbstrom in nächster Zeit? Wann kann man die Apfelblüte und die Kirschblüte am besten beobachten?
Wenn ich mit dem Schiff anreise, wie sind die Tidenzeiten? Wie fahren die Züge? Fahrpläne und vieles weiteres finden Sie hier im Downloadbereich.

Wenn es leider mal die ein oder andere Baustelle im Landkreis Stade geben sollte, finden Sie hier die aktuellen Baustellen und Sperrungen, den gut geplant ist besser angekommen!

Einfach alles für den perfekten Urlaub in unserer Region!

Apfel- und Elbcam: Webcams in der Urlaubsregion

Sie wollen einen aktuellen Blick in unsere Region werfen, sind aber derzeit nicht vor Ort? Mit diesen beiden Webcams sind Sie immer perfekt informiert.

Die Apfelcam vom Apfelpatenhof Schuback zeigt Ihnen immer, wie es Ihrem Apfelbaum ergeht. Wie das Wetter ist, ob Ihr Apfelbaum einen schönen Sonnenuntergang erlebt und ob die Bäume schon blühen -  schauen Sie einfach immer wieder herein!

Mit der Elbcam haben Sie immer den optimalen Blick auf den belebten Lühe-Anleger. Vielleicht sehen Sie ja sogar ein bekanntes Gesicht anreisen?

Blütenbarometer - Wann blüht es?

Die Apfelblüte und die Kirschblüte sind farben-prächtige Naturschauspiele und ziehen jährlich hunderttausende von Gästen ins Alte Land am Elbstrom.

Aufbruch, Mausohr oder Entfaltung der Vollblüte sind die Begriffe, die den Stand der Obstbaumblüte anzeigen. Das Blütenbarometer zeigt jährlich etwa ab März den Stand der Blüte an und erleichtert so die Urlaubsplanung oder die Planung einer Tagestour zur Blütezeit ins Alte Land am Elbstrom.

Wann blüht es im Alten Land am Elbstrom?

Hier eine Tabelle für den ersten Überblick mit Richtwerten der Obstsorten:

FruchtBlüte abErnte
ApfelEnde AprilAug. - Okt.
KirscheMitte AprilJuni-Aug.
BirneMitte AprilAug. - Okt.

Reiseplaner & Anreise - So kommen Sie zu uns ...

... und bleiben auch vor Ort mobil!

Südlich der Elbe und zentral zwischen der Hansestadt Hamburg und der Nordsee liegt unsere Urlaubsregion Altes Land am Elbstrom. Ob Sie mit dem eigenen Auto oder Wohnmobil, per Bahn, Bus oder mit dem Fahrrad anreisen - aus allen Himmelsrichtungen ist das Alte Land am Elbstrom gut erreichbar.

Auch zu Fuß ist die Urlaubsregion dank ausgeschilderter Pilgerwege wie dem Mönchsweg oder dem Jakobsweg Via Baltica gut zu finden - und dank zahlreicher idyllischer Sportboothäfen ist auch die Anreise per Schiff kein Problem. Beachten Sie als Skipper aber unbedingt die Gezeiten und die Öffnungszeiten unserer Sperrwerke!

Bei uns können Sie im Urlaub auch ruhig mal auf das Auto verzichten - mit dem Fahrrad, dem Elbe-Radwanderbus oder auch per S-Bahn oder Metronom und nicht zuletzt per Fähre gelangen Sie autofrei an (fast) jedes Ziel! Gerade für Radfahrer halten wir eine große Zahl an Serviceangeboten bereit!

Für Ihre Anreise und Ihren Aufenthalt bei uns haben wir Ihnen einige hilfreiche Informationen zusammengestellt:

Mit dem Auto

Von der A1 erreichen Sie die Urlaubsregion Altes Land am Elbstrom aus Hamburg kommend über die Ausfahrt Rade und folgen der B3 in Richtung Hansestadt Buxtehude. Aus Bremen kommend nehmen Sie  die Ausfahrt Sittensen. Von hier aus fahren Sie Richtung Horneburg -  die Urlaubsregion beginnt aber schon in Sauensiek!

Von der A7 erreichen Sie uns über die Ausfahrt Hamburg-Waltershof. Von hier aus gelangt man vorbei an Finkenwerder direkt in den Obstgarten Altes Land. Oder Sie nehmen die Ausfahrt Heimfeld. Von hier aus fahren Sie auf der B73 Richtung Buxtehude/Stade.

Von Glückstadt können Sie auch mit der Elbfähre nach Wischhafen im Naturerlebnis Kehdingen fahren - dies ist die einzige Autofähre über die Elbe zwischen Hamburg und Cuxhaven!

Mit dem Zug, der S-Bahn oder mit dem Bus

Alle öffentlichen Verkehrsmittel in der Urlaubsregion Altes Land am Elbstrom verkehren im Tarifverbund des Hamburger Verkehrsverbund. Dazu gehören alle S-Bahnen, Busse, aber auch der Metronom und die Züge der EVB.

Mit der S-Bahn gelangen Sie bequem nach Hamburg und auf die andere Elbseite. Über den HVV-Tarif ist die gesamte Region mit einer Fahrkarte zu erkunden. Die Linie S 3 verkehrt mindestens stündlich von Pinneberg über Hamburg nach Stade. Haltepunkte in der Urlaubsregion sind: Buxtehude, Neukloster, Horneburg, Dollern, Agathenburg und Stade. Eine Übersicht über das Tarifgebiet des HVV und die bedienten Schienen-Strecken finden Sie in dieser Streckenübersicht. Die Anreise mit der Deutschen Bahn bzw. dem Metronom ist ebenfalls unkompliziert:  Viele Fernzüge halten bereits in Hamburg-Harburg, von dort geht es nach kurzer Umsteigezeit weiter mit der S-Bahn, dem Metronom oder (ab HH-Neugraben) mit der EVB.

Der Metronom verkehrt stündlich auf der Strecke Hamburg – Stade – Cuxhaven. Haltepunkte in der Urlaubsregion sind: Buxtehude, Horneburg, Stade, Hammah und Himmelpforten.

Tipp: Wollen Sie eine Veranstaltung in Hamburg besuchen, nutzen Sie das HVV-Kombiticket

Die Züge der EVB verkehren zwischen Buxtehude (Anschluss an die S-Bahn bzw. den Metronom nach Hamburg) und Bremerhaven. Haltepunkte in der Urlaubsregion sind: Buxtehude, Apensen, Ruschwedel, Harsefeld, Bargstedt, Brest-Aspe und Kutenholz. Das besondere Zugerlebnis: Machen Sie eine Fahrt mit dem Moorexpress!

Busverbindungen: Innerhalb der Urlaubsregion fahren die Busse der KVG sowie des HVV. Überregional ist das Alte Land am Elbstrom über Hamburg an das deutsche Fernbusnetz angebunden, es muss aber jeweils in Hamburg auf andere öffentliche Verkehrsmittel wie S-Bahn oder den Metronom umgestiegen werden. Von der Hansestadt Stade gibt es zudem eine direkte Verbindung mit dem Flixbus nach Berlin.

Die Orte, die nicht oder eher unzureichend vom Busnetz der KVG erschlossen werden, werden vom Anrufsammeltaxi (AST) bedient.

Mit dem Fahrrad

Sie erreichen die Urlaubsregion auf idyllischen Radwegen über die ausgeschilderten Radfernwege "Elberadweg", "Nordseeküstenradweg" und "Vom Teufelsmoor zum Wattenmeer", aber auch über den Mönchsweg oder  den Esteradweg“. Innerhalb der Urlaubsregion verkehrt von April bis Oktober an Wochenenden und Feiertagen der Elbe-Radwanderbus, mit dem Sie z.B. von den Bahnhöfen in Stade oder Horneburg bequem samt ihrem Drahtesel die elbnahen Orte und Gemeinden zwischen Harsefeld, Jork und Freiburg erreichen. Außerdem ist eine Fahrradmitnahme in allen DB-Regionalzügen, dem Metronom und im "Moorexpress", der zwischen Stade und Bremen fährt,  sowie auf allen Fähren möglich.

Vor Ort: Für all jene, die ohne eigenes Fahrrad in die Urlaubsregion Altes Land am Elbstrom reisen, aber vor Ort gerne damit unterwegs sein möchten, gibt es in unserer Region zahlreiche Fahrradverleihe, die Ihnen gerne den passenden Drahtesel zur Verfügung stellen. Und sollte es unterwegs mal eine Panne geben, bieten einige darüber hinaus einen Reparatur- und Abholservice.Der besondere Service für E-Bike-Fahrer: Viele Unternehmen in der Urlaubsregion sind Akku-Ladestationen und bieten eine kostenlose Aufladung der Akkus an. 

All´ unsere Serviceangebote für Radfahrer finden Sie hier unter der Rubrik Radfahren!

Hier gibt es weitere Informationen:

Hamburger Verkehrsverbund (HVV)  I  Metronom  I  Deutsche Bahn  I  Moorexpress  I  Eisenbahn- und Verkehrsbetriebe Elbe-Weser (EVB)

 

Mit der Fähre

Von Glückstadt in Schleswig-Holstein aus erreichen Sie das Naturerlebnis Kehdingen in der Urlaubsregion mit der Elbfähre Glückstadt-Wischhafen. Diese Autofähre verkehrt täglich im 30-Minuten-Takt (kurzfristige, wetterbedingte Fahrplanänderungen können vorkommen) - den detaillierten Fahrplan finden Sie hier als PDF.

Ab Schulau/ Wedel gelangen Sie mit der Lühe-Schulau-Fähre (Personenfähre) ins Alte Land.
Pendelverkehr Grünendeich (Lühe) – Schulau – Wedel: 1. April – 31. Oktober; Mo – So: verkehrt alle 2 Stunden. Den detaillierten Fahrplan finden Sie hier als PDF.

In Hamburg betreibt die  HADAG  die Hamburger Hafenfähren, die die Hansestadt mit dem Alten Land auf folgenden Linien verbinden: Linie 62: Sandtorhöft – Landungsbrücken, Brücke 3 – Altona – Dockland (Fischereihafen) – Neumühlen (Ovelgönne) – Finkenwerder; Mo – So: verkehrt alle 15 – 30 Minuten

Cranz-Blankenese, verkehrt ganzjährig, beachten Sie den Sommer- und Winterfahrplan! Die Fahrradmitnahme ist auf allen Fähren möglich, Tipps zu Rundtouren gibt es hier.

... und wenn Sie gerne noch mehr Zeit auf dem Wasser verbringen wollen, machen Sie doch mal einen Schiffsausflug!

Skipperinfos

Wenn Sie mit Ihrem Sportboot in die Urlaubsregion kommen, müssen Sie den nächsten Hafen nicht lange suchen: An der Unterelbe zwischen der Estemündung und der Ostemündung gibt es mehrere Sportboothäfen, die auch Gastlieger gerne für eine oder mehrere Nächte willkommen heißen.

Die Maritime Landschaft Unterelbe stellt auf ihrer Webseite einen Auszug aus dem "Hafencheck" der Zeitschrift Segeln (Ausgabe 8/2010) zur Verfügung, der einige Häfen des Wassersportreviers Maritime Landschaft Unterelbe beschreibt und bewertet. Und der Skipperguide der Maritimen Landschaft gibt eine gute Auskunft über das Segelrevier Unterelbe und einen Überblick über alle hier vorhandenen Sportboothäfen.

Bitte beachten Sie, dass die meisten Sportboothäfen an der Elbe nur bei Hochwasser angelaufen werden können! Außerdem gibt es entlang der Elbe einige Sperrwerke, deren Öffnungszeiten beachtet werden sollten.

 

Sportboothäfen in der Hansestadt Stade

Die Hansestadt Stade ist ein besonders beliebtes Ziel für Skipper, hier gibt es gleich vier schöne Sportboothäfen, die sich für einen Besuch in der Hansestadt eignen:

Der Stadthafen Stade     53°36'21'' N   9°28'40'' O - Der Hafen liegt hier direkt am Stadtzentrum und bietet reichliche Freizeitmöglichkeiten wie Kino, Bowlingbahn und Bistros.
Im Hafen selbst finden sich Stromanschlüsse, Toiletten, Duschen und Trinkwasser. Bootsreparaturen aller Art sind ebenfalls möglich. Der Stadthafen ist tideabhängig!

Segler-Verein Stade        53°37'27'' N   9°30'42'' O - Dieser Hafen wird hinter Stadersand zuerst erreicht, wenn Sie die Schwinge flussaufwärts fahren. Die Hansestadt Stade ist nur 5 km entfernt und am Steg selbst werden Leihfahrräder für Ausflüge angeboten. Zu beachten ist die Tidenabhängigkeit dieses Hafens. Bei Niedrigwasser kann der Hafen auch mal trocken liegen.

Sportclub Diamant           53°37'09'' N   9°30'11'' O - Weiter Schwinge-aufwärts vor der Eisenbahnklappbrücke befindet sich dieser tideabhängige kleine Sportboothafen. Die Innenstadt mit Freizeitangeboten befindet sich ca. 3 km entfernt.

Motor- und Yachtclub Stade    53°37'113'' N   9°30'202'' O - Dieser Hafen kurz vor und hinter der Eisenbahnklappbrücke ist in Unter- und Oberhafen geteilt. Schiffen über 10 m Länge wird empfohlen, den Oberhafen anzulaufen. Auch dieser Hafen kann bei Niedrigwasser nicht angelaufen werden!
Vor Ort finden Sie moderne Waschgelegenheiten, Grillplätze und einen Spielplatz für Kinder vor.

Mehr Infos zu den Stader Häfen gibt es auf der Webseite der STADE Tourismus-GmbH

Anreise per Reisebus

Jedes Jahr kommen auch zahlreiche Reisebusse für einen Tages- oder Mehrtagesausflug ins Alte Land am Elbstrom. Besonders zur Blütezeit und während der Obsternte kann es auf den Busstellplätzen auch mal eng werden. Im Folgenden haben wir alle Busstellplätze in der Urlaubsregion für Sie aufgeführt.

Sind Sie auf der Suche nach weiteren Abstellmöglichkeiten für Reisebusse, wenden Sie sich bitte direkt an die Tourist-Infos oder Infostellen vor Ort.

Busstellplätze:

Balje-Hörne
Parkplatz Natureum Niederelbe, Neuenhof 8, 21730 Balje.

Buxtehude
Schützenplatz Gensler Weg, 21614 Buxtehude.
Ein- und Ausstieg am ZOB, 21614 Buxtehude.

Drochtersen
Ortsmitte, Am Sportplatz 7, 21703 Drochtersen.
Parkplatz am Sportplatz.

Freiburg/Elbe
Parkplatz am Bahnhof, 21729 Freiburg.
Parkplatz auf dem Schützenplatz, 21729 Freiburg.

Harsefeld
Parkplatz an der Eissporthalle, Einfahrt Gierenberg / Schulweg.
Parkplatz Klosterpark, Einfahrt Kirchenstraße, 21698 Harsefeld.

Jork
Parkplatz Festplatz, 21635 Jork.

Krautsand
Parkplatz am Dorfgemeinschaftshaus, 21706 Drochtersen.

Lühe
Lüheanleger, 21720 Grünendeich.

Stade
Parkplatz STADEUM, Schiffertorsstraße, 21682 Stade.
Parkplatz am Stadthafen, 21682 Stade (nur zum Ein- und
Aussteigen).

Wischhafen
Parkplatz Schule, 21737 Wischhafen.

Mit dem Fernreisebus von Berlin

Dreimal täglich verbindet der Fernbus "Flixbus" Berlin mit der Hansestadt Stade. Informationen zum Fahrplan, den Buchungsmöglichkeiten sowie den Fahrpreisen gibt es hier.

Mit dem Flugzeug

Der nächstgelegene internationale Flughafen ist der Hamburg Airport. Die Flughäfen in Lübeck-Blankensee, Bremen oder auch Hannover sind in ein bis zwei Stunden Fahrzeit mit dem Auto oder mit der Deutschen Bahn erreichbar. 

Kleinflugzeuge der allgemeinen Luftfahrt können die Hansestadt Stade direkt anfliegen: Der Flugplatz Stade nahe des Stader Stadtteils Ottenbeck liegt nur 10 Autominuten von der Innenstadt entfernt. Informationen zum Flugplatz Stade finden Sie hier.

Altes Land -Stade

Loading