Buchen
s

Samtgemeinde Harsefeld

Historischer Klosterpark, idyllisches Auetal & Freizeitspaß

Die Samtgemeinde Harsefeld besteht aus den Mitgliedsgemeinden Ahlerstedt, Bargstedt und Brest sowie dem Flecken Harsefeld. Die Stader Geest ist hier geprägt von sanften Hügeln, großen Wald- , Wiesen- und Ackerflächen und den malerischen Wiesentälern der Aue und ihren Zuläufen.

Mittelpunkt Harsefelds ist der wunderschöne Klosterpark mit seinem Labyrinth aus den Grundmauern der Ruine eines Benediktiner-Klosters - vor dieser historischen Kulisse werden jährlich hochkarätige Veranstaltungen vom Klassik-Open-Air-Konzert bis hin zum Harsefelder Herbstzauber abgehalten. Zum Klosterpark gehören außerdem die St. Marien- und Bartholomäikirche und der Amtshof mit der Bücherei und einem Cafe und das sehenswerte Museum Harsefeld.

Im westlichen Teil des Klosterparks befinden sich die Klosterteiche, unmittelbar angrenzend liegen die Eissporthalle, das schöne Harsefelder Freibad und der Campingpark Harsefeld. Auf der ausgeschilderten Klostermeile lassen sich alle Sehenswürdigkeiten des Klosterparks "erwandern".

"Mitten im Klosterpark steht das Museum Harsefeld. Es ist klein - aber fein! Die moderne Dauerausstellung mit Exponaten aus der Burg- und Klostergrabung begeistert mich immer wieder, und ob "Kunst am Ei", alte Poesiealben oder aktuell "Funde aus dem Bombenschutt" - auch die abwechslungsreichen Sonderausstellungen im Erdgeschoß sind unbedingt sehenswert!"

Helga Bolduan aus Stade-Hagen
Image MapHimmelpfortenOldendorfDrochtersenHansestadt StadeWischhafenFreiburgFredenbeckSteinkirchenHorneburgJorkHarsefeldApensenHansestadt Buxtehude

Harsefeld ist auch ein schöner Ausgangspunkt für eine Radtour auf der Klosterroute. Diese Rad-Rundtour verläuft von Harsefeld zunächst durch das malerische Auetal und nahe vorbei an der alten Walkmühle bei Ohrensen nach Bargstedt mit der schönen St.Primus-Feldsteinkirche. In weitem Bogen geht es weiter nach Brest. Hier gibt es ein kleines Dörp´s Museum, das vom Landleben vergangener Tage erzählt; thematisch ähnlich ausgerichtet ist die Museumsscheune in Reith. Zurück geht es durch den Naturwald Braken wieder nach Harsefeld.

Nahe des idyllischen Auetals bei Harsefeld befindet sich der Garten der Steine. 170 mächtige Findlinge aus Granit und Basalt erzählen von den letzten Eiszeiten und der Entstehung der Stader Geest.

Übrigens: Die Harsefelder GästeführerInnen laden jeweils am 2. Sonntag in den Monaten Mai bis September zu kostenlosen öffentlichen Führungen durch Harsefeld und den Klosterpark ein!

Infos über die Samtgemeinde Harsefeld gibt auch bei der

Touristinfo Harsefeld
Herrenstraße 25
21698 Harsefeld
Tel. 04164 / 88 71 35 oder 88 71 32

touristinfo(at)harsefeld.de
www.harsefeld.de

Weitere Tourist-Infos im Alten Land am Elbstrom, die Öffnungszeiten und Serviceangebote finden Sie hier.

Das wird Sie sicher auch interessieren

  • Unterkünfte im Alten Land am Elbstrom

    Ferienwohnung, Hotel oder Pension - Unterkünfte für einen gelungenen Urlaub in der Region.

    Elbe-Radwanderbus

    Unser Freizeitbus mit Fahrradanhänger ist bei Ausflüglern sehr beliebt.
    Er verkehrt an den Wochenenden und Feiertagen in der Urlaubsregion Altes Land am Elbstrom parallel zu Deutschlands beliebtestem Radfernweg, dem Elberadweg, und verhilft Radfahrern oder Wanderern auf ihrer Tour entlang der Elbe zu einer „kleinen Pause“. Tourenverlauf: Harsefeld, Horneburg durch das Alte Land, über Stade und Freiburg bis zum Natureum Niederelbe in Balje.

    Veranstaltungshighlights

    Feste, Märkte, Konzerte uvm » Finden Sie die passende Veranstaltung für Ihren Aufenthalt im Alten Land.

    Führungen, Touren & Ausflüge

    Wir lassen Geschichte(n) lebendig werden! Gästeführer nehmen Sie mit in eine andere Welt.

Altes Land -Stade

Loading