Buchen
s

Naturerlebnisse voraus: Urlaubsregion Altes Land am Elbstrom

Schon fünf Minuten in der Natur verbessern die Stimmung und machen uns gesünder! Lassen Sie die einzigartige Landschaft auf sich wirken: das Alte Land am Elbstrom bietet faszinierende Naturerlebnisse. Elbluft schnuppern, auf Deichen flanieren, die Elbinsel Lühesand erkunden oder lieber ganz aktiv? Marsch, Moor und Geest mit den Natur-Kiekern erleben, auf den Lehrpfaden spannende Naturthemen erkunden, wandern auf sechs Rundwanderwegen rund um die Hansestadt Buxtehude oder das Natureum Niederelbe an der Ostemündung besuchen. Rotkehlchengesang am Frühlingsmorgen, ein Schmetterlingstanz auf einer blühenden Sommerwiese, der Duft des Herbstwaldes oder ein winterlicher Deichspaziergang inklusive! Es gibt soviel zu entdecken: vom Internationalen Vogelflughafen in Kehdingen bis hin zu Seehunden auf den Sandbänken der Elbe. Ein Highlight ist sicherlich auch das Oste-Natur-Navi, Daten einfach per App runterladen und los geht die Tour entlang der schönen Oste.

Sie können hier im Nu ganze Tage in Marsch, Moor und auf der Geest verbringen. Oder eben auch nur für ein paar Minuten auftanken.

Marsch, Moor und Geest sind die drei großen Naturräume, die die Urlaubsregion Altes Land am Elbstrom zu bieten hat. Jeder von ihnen beherbergt charakteristische Naturschutzgebiete, in denen Sie die einzigartige Landschaft mit ihren Tieren und Pflanzen auf einer Radtour oder Wanderung entdecken können. Ganz besondere Lieblingsorte im Grünen haben wir auch für Sie vorbereitet.

Besuchen Sie die Elbmarsch, sollten Sie im April zum Naturschutzgebiet Asselersand schauen, dort blühen um diese Zeit Tausende von Schachbrettblumen. Fantastisch!

  • Einen Monat später präsentieren die Moore mit ihren Fruchtständen der Wollgräser ihr schönstes Kleid. Das größte Moor im Landkreis, das Hohe Moor bei Oldendorf, bietet eine Vielzahl von Wanderrouten.
  • Zum Sommer können Sie auf die Geest "umziehen". Dieser Lebensraum ist der vielfältigste im Landkreis. Wandern lässt sich gut entlang des Geestrückens bei Horneburg. Wer einen kleinen Auwald besuchen möchte, kann das Naturschutzgebiet Auetal aufsuchen und auch ein  Waldschutzgebiet gibt es im Landkreis Stade, das Naturschutzgebiet Braken bei Harsefeld.
  • Pünktlich im Herbst sollten Sie wieder an der Elbmarsch sein, denn hier lässt sich nun gut der Vogelzug beobachten.

Hier geht´s zu den den blühenden und obstigen Highlights.


Altes Land -Stade

Loading