Buchen
s

Shoppen & Genießen im Alten Land am Elbstrom

Einkaufserlebnisse in den Hansestädten & auf dem Land

Altländer Apfelsuppe nach Oma Lühs, Herzapfelhof Lühs in Jork

Diese Spezialität aus dem Obstgarten Altes Land wird traditionell mit
säuerlichen Äpfeln und Rosinen hergestellt.

Zutaten:
1 ltr. naturtrüber Apfelsaft oder Wasser
Saft einer Zitrone
150 g Zucker
4 mittelgroße Äpfel, z.B. Gravensteiner, Holsteiner Cox oder Elstar
100 g Rosinen
2 Eßlöffel Maizena und etwas Wasser

Zubereitung:
Die Äpfel schälen und in Scheiben schneiden. Den Apfelsaft mit dem Saft der Zitrone, dem Zucker, den Äpfeln und den Rosinen aufkochen und
etwa 5 Minuten köcheln lassen, sodass die Äpfel gar werden. Dann das mit Wasser angerührte Maizena unterrühren und kurz wieder aufkochen lassen. Fertig! Klasse!

Guten Appetit!

Tipp: Diese fruchtige Suppe schmeckt warm ebenso gut wie im heißen Sommer kalt.
Mehr
über unserer fruchtige Region gibt es auch bei Smaracuja.

Einkaufstipps & Kulinarik vom Feinsten

Restaurants, Cafes, Obsthöfe & Hofläden

Das Alte Land am Elbstrom und insbesondere die beiden Hansestädte Stade und Buxtehude laden mit vielen individuellen Einkaufsmöglichkeiten zum ausgiebigen Bummeln und Shoppen ein!

Die Hansestadt Stade und die Märchenstadt Buxtehude begeistern mit verwinkelten Straßenzügen und historischen Fachwerkhäusern, in denen sich zahlreiche inhabergführte Fachgeschäfte und kleine Boutiquen befinden. Schlendern Sie gemütlich durch die Fußgängerzonen und entdecken Sie große Marken, aber eben gerade auch kleine Lädchen mit typisch norddeutschen Produkten wie Tee oder maritimen Souvernirs. Und für eine kleine Shoppingpause zwischendurch kehren Sie am besten in einem der vielen Cafés und Restaurants voller regionaler Spezialitäten ein!

Wer das ganz große Shoppingerlebnis sucht, der ist im Einkaufszentrum Mohr in Dollern genau richtig. In der großen Möbel-, Mode- und Sportwelt finden Sie nahezu alles, was das Shopping-Herz begehrt. Und nach dem Einkaufen genießen Sie im hauseigenen, einem Containerschiff nachempfundenen Restaurant "Sinneswandel", den grandiosen Ausblick über die Geestkante und weit in den Obstgarten Altes Land hinein. Für alle kleinen Gäste gibt es im "Sinneswandel" übrigens auch eine prima Spielecke! 

Regelmäßig finden in zahlreichen Orten der Urlaubsregion Wochenmärkte, Flohmärkte oder saisonale Märkte wie Weihnachts- und Ostermärkte oder der in ganz Norddeutschland bekannte Harsefelder Herbstzauber statt.

Übrigens ... Wussten Sie, dass sich in Stade eine der schönsten Buchhandlungen Europas befindet?

 

Restaurants und Cafes, Hofläden und Obsthöfe sind beliebte Ausflugsziele im Alten Land am Elbstrom. Leckere Kuchen und Torten nach Landfrauenart werden im urigen Hofcafe oder im Garten unter Obstbäumen serviert, ehrwürdige Bauernhäuser laden zum Genießen von frischem Fisch, Spargel und anderen regionalen Köstlichkeiten ein. Und in den Hofläden werden stets die frischesten Früchte der Saison angeboten - und dazu alles, was sich aus Kirschen, Äpfeln, Zwetschen oder Birnen so herstellen lässt: Konfitüren und Gelees, Säfte und edle Obstbrände, Apfelchips ... ja sogar Apfelgummibärchen können Sie hier probieren!

Frischer geht´s nicht! Zur Erntezeit locken die leckersten und knackigsten Kirschen oder Äpfel direkt vom Obsthof und in den Restaurants und Hofläden im Obstgarten Altes Land zaubern die Köche Köstliches rund ums Obst. Haben Sie schon einmal Apfel-Cordon-Bleu gegessen? Oder Kirschsecco getrunken?

Überall dort, wo weiße Kochmützen auf blauem Grund leuchten, ist die Regionale Esskultur zu Hause. Dort gibt es zum Beispiel feldfrischen Spargel, beim letzten Elbfischer - natürlich! - Fisch und auf dem Jithof in Bargstedt auf der Stader Geest wird köstlicher Käse hergestellt. Und auch nach alter Handwerkstradition gebrannte Obstler und edle Apfelbrände dürfen hier natürlich nicht fehlen!

Auch Wildkräuter gedeihen im Alten Land am Elbstrom - besuchen Sie doch mal die Altländer Wildkräutertage und erfahren Sie bei einer Wildkräuterwanderung, welche ungeahnten, leckeren und gesunden Schätze sich hinter vermeintlichem "Unkräutern" verbergen können!


Wir haben unsere Tourist-Infos gefragt: "Woran sind die Gäste eigentlich besonders interessiert?" Und wie war die Antwort? - "Wo kann man denn gut Essen gehen?" Daher hier eine kleine Zusammenstellung mit Tipps von uns für Sie, einfach "lecker" hintereinander weg, ohne Wertung in Reihenfolge. Auszüge der "Einkehr-Vielfalt" unserer Region, es gibt noch viele mehr für Sie zu entdecken. Sie haben auch einen Tipp? Dann bitte her damit!

Trödel- und Flohmärkte

Über das ganze Jahr verteilt gibt es im Alten Land am Elbstrom in verschiedenen Orten kleine und größere Floh- oder Trödelmärkte. Ein Higlight im Stader Veranstaltungsjahr sind die jeweils im Frühjahr und im Herbst in der Altstadt stattfindenden Trödelmärkte: Ab 5:00 Uhr morgens bevölkern an diesen Tagen mindestens 500 Trödler aus ganz Norddeutschland die gesamte Altstadt von Stade. Hökern Sie mit und machen auch Sie sich auf die Suche nach dem ganz besonderen Flohmarktschnäppchen!

Eine Übersicht über alle Flohmärkte der Region gibt es stets aktuell auf der Webseite des Stader Tageblattes.

Wochenmärkte

Was gibt es Schöneres, als frische, regionale Produkte auf einem Wochenmarkt zu kaufen? Ganz nah dran am Erzeuger und mit viel Gelegenheit für einen persönlichen Plausch! Im Alten Land am Elbstrom gibt es in nahezu allen größeren Orten Wochenmärkte, auf denen vor allem frisches Obst aus dem Obstgarten Altes Land oder dem Naturerlebnis Kehdingen angeboten werden. Außerdem gibt es Fisch und Fleisch regionaler Betriebe, Backwaren und natürlich den ein oder anderen Snack für zwischendurch!

Vor der Kulisse des Pferdemarktes findet jeden Mittwoch und Samstag von 8 bis 13:30 Uhr  der Stader Wochenmarkt statt.  In Buxtehude ist jeden Mittwoch und Samstag von 8 bis 13 Uhr auf dem St. Petri Platz, der Langen Straße und der Breiten Straße Markttag und in Jork gibt es erst seit kurzer Zeit wieder einen Wochenmarkt, der jeden Freitag von 14 bis 18 Uhr auf dem Altländer Markt im Ortskern stattfindet. Marktstände stehen zudem jeden Samstag von 7 bis 13:30 Uhr auf dem Parkplatz des Jorker Rathauses.

Eine Übersicht über alle Wochenmärkte der Region gibt es stets aktuell auf der Webseite des Stader Tageblattes.

Hofläden

Im Obstgarten Altes Land, aber auch im Naturerlebnis Kehdingen oder auf der Stader Geest gibt es zahlreiche Hofläden oder Straßenstände, in denen die Erzeuger ihre frischen Produkte direkt ab Hof verkaufen. Nirgendwo bekommen Sie frischeres Obst, knackigeren Spargel oder frischer geerntete Kartoffeln! Und fast überall gibt´s hausgemachte Marmeladen, Säfte und sogar Apfel-Gummibärchen oder die passenden Zutaten wie Saucen und Schinken regionaler Erzeuger für´s leckere Spargelessen ebenfalls direkt im Hofladen zu kaufen.

 

Mehr über den Verkauf regionaler Köstlichkeiten erfahren Sie auf unserer Webseite über Obsthöfe, Hofläden und andere Direktvermarkter!


Shoppen gehen können Sie natürlich auch mit einem kleinen "Klick" direkt in unserem Shop: Ob Radkarten, Reiseführer oder Kochbücher der Region - alles rund um die Reisevorbereitung.

Regionale Produkte & Esskultur

Einfach lecker und von hier!

Für alle Genießer und Freunde regionaler Köstlichkeiten weisen blaue Plaketten mit weißer Kochmütze den Weg zu einer kulinarischen Reise durch das Alte Land am Elbstrom. Diese Plaketten der Regionalen Esskultur zieren derzeit 13 Betriebe der Region. Für die Vergabe der Plakette und damit das Zeichen, dass es hier regionale Produkte zu genießen gibt, sind strenge Kriterien bei der Produktion, dem Einkauf und dem Angebot zu erfüllen. Ebenso wichtig ist das regionaltypische Ambiente. Ausgezeichnet werden neben Produzenten und Hofläden auch Restaurants und Cafés.

In den ausgezeichneten Betrieben finden Sie so leckere regionale Köstlichkeiten wie den "Diekpedder" (eine Mischung aus Obstler und naturtrübem Apfelsaft) oder die typische Altländer Hochzeitssuppe. Und natürlich Obst in allen Variationen, frisch und fest oder flüssig und hochprozentig! Außerdem gibt es feldfrischen Spargel, fangfrische Fische, köstlichen Käse und und und ... Schauen Sie doch mal bei den teilnehmenden Betrieben vorbei - und genießen Sie!

Übrigens ... Das Netzwerk Regionale Esskultur "Elbe Weser Nordsee" gehört zum Europäischen Netzwerk "Culinary Heritage", in dem derzeit 32 Regionen zusammenarbeiten, um das jeweile kulinarische Erbe der Regionen lebendig zu erhalten.

Teilnehmende Betriebe:

Restaurants und Cafes:

Produzenten und Hofläden: 

Altes Land -Stade

Loading