Buchen
s

(Ausflugs-) Schiff Ahoi!

... oder Fährmann, hol över!

Leinen-los-Macher

In der vom Wasser dominierten Urlaubsregion Altes Land am Elbstrom gibt es jede Menge Lieblingsplätze am Wasser - aber auch auf dem Wasser können Sie hier jede Menge erleben!

Ob bei einer Ausflugsfahrt mit einer Barkasse, einem historischen Küstensegler oder einer Tour mit dem froschgrünen Tidenkieker oder einfach während einer Fährfahrt über die Elbe oder die Oste - das Angebot an maritimen "Törns" ist so vielfältig wie die Urlaubsregion selbst!

Große Ausflugsschiffe und kleine Gondeln oder Fleetkähne schippern über die Elbe, die Este, Oste oder den Stader Burggraben - entdecken Sie die Urlaubsregion vom Wasser aus!

Schiffsausflüge

... mit dem Motorboot, unter Segeln oder auf dem Floß:

  • Tidenkieker:
    Fahren Sie mit dem froschgrünen Flachbodenschiff Tidenkieker auf die Elbe und in die stillen Inselwelten ihrer Nebenflüsse, erleben Sie Robben, Watt und Küstenschiffe oder stille Buchten und weite Strände!
  • Mocambo:
    Die Mocambo ist das älteste noch im regulären Betrieb fahrende Passagierschiff Deutschlands! Vom Natureum Niederelbe bei Balje im Naturerlebnis Kehdingen sowie vom Anleger in Großenwörden aus startet die Mocambo zu Entdecker-Schifffahrten in die Elbe- und Ostemündung. Darüber hinaus werden weitere Rund- und Linienfahrten sowie Charterfahrten angeboten.
    Infos und Fahrpläne gibt es auf der Webseite der Mocambo.
  • Barkassenfahrten mit der Wriede:
    Mit der "Wriede" erleben Sie eine beschauliche Barkassenfahrt auf der Elbe und auf der Este. Höhepunkte am Ufer gibt es dabei viele: Kurvenreich windet sich die von Deichen eingefasste Este durch den Obstgarten Altes Land und durch das malerische Estebrügge. Von der Estemündung aus fällt der Blick auf das wunderschön gelegene Hamburg-Blankenese Nordufer der Elbe. Die riesigen Hallen von Airbus und die "Skyline" des Hamburger Hafens bezeugen die Nähe zur Weltstadt Hamburg, und entlang von Kaianlagen, umgebauten Speicherhäusern und der Werft von Blohm + Voss geht die Barkassenfahrt weiter bis hin zu den Landungsbrücken.
    Ein wichtiger Hinweis: Die Tour beginnt im Hamburger Hafen und endet auch dort!
    Ansprechpartner und Fahrkartenverkauf: Stadtinformation Buxtehude, Tel.: 0 41 61 / 5 01 - 23 45.
  • Floßfahrten auf der Este:
    Haben Sie Lust auf ein Abenteuer und wollen in freier Natur etwas ganz Besonderes erleben? Machen Sie eine Floßfahrt auf der Este! Öffentliche Fahrten mit dem Floß bietet das Kulturforum am Hafen in den Monaten Juli, August und September für max. 10 Personen an.
    Buchung über das Kulturforum am Hafen, Tel. 0 41 61 / 50 25 56.
  • Barkassenfahrten mit der „Hansestadt Buxtehude“:
    Die Barkasse fährt auf Anfrage z.B. für Geburtstags- oder Betriebsfeiern und Jubiläen bis ca. 25 Personen. Möglich sind Ausflüge auf die Este und die Elbe
    Buchung über den Förderverein Buxtehuder Hafen und Este, Tel. 0 41 61 / 71 36 70.
  • Barkasse ELLI:
    Reizend kommt die Barkasse Elli daher.
    Buchung über den Förderverein Lühe-Aue e. V., Tel. 0 41 63 / 28 48.
  • Wilhelmine von Stade:
    Mit dem knapp 100 Jahre alten Frachtsegelschiff Wilhelmine von Stade können bis zu neun Gäste auf Kurztörns oder mehrtägige Fahrt gehen. Darüber hinaus gibt es Schnuppermöglichkeiten bei öffentlichen Fahrten. Startpunkt ist der Stader Stadthafen.
    Buchungen erfolgen über die STADE Tourismus GmbH.
  • Schwingeflair:
    Die M/S "Schwingeflair" startet regelmäßig zu öffentlichen Ausflugsfahrten und Charterfahrten auf die Elbe. Infos gibt es bei der STADE Tourismus GmbH.
  • Pfahlewer "Oderick von Oederquart":
    Neu! Gehen Sie mit dem historischen Frachtsegler auf Tour und erleben Sie die maritime Vergangenheit von Freiburg und Wischhafen. Besichtigung und Fahrten nur nach Anmeldung unter 0 47 79 / 92 31 47.
    Infos zum Schiff gibt es unter www.oderik-von-oederquart.de
  • Elbtörns auf der "Nordstern" und der "Germania"
    Mit den Schiffen Nordstern (max. 200 Personen) und Germania (max. 100 Personen) geht es zu Erlebnis- und Schlemmertörns auf die Elbe und Schwinge. Fahrten zu festen Terminen und auf Anfrage beim Partiservice Hauschildt unter Telefon: 0 41 42 / 25 62.

Fähren

... über die Elbe:

  • Elbfähre Glückstadt-Wischhafen - die einzige Autofähre zwischen Hamburg und Cuxhaven:
    Von Wischhafen im Naturerlebnis Kehdingen bringt sie neben Fußgängern und Radfahrern auch Autos und Wohnmobile ans andere Elbufer gen Schleswig-Holstein und ist damit eine echte Alternative zum Elbtunnel in Hamburg. Sie kann ca. 60 PKW pro Schiff transportieren, zusätzlich Fußgänger und Fahrradfahrer.
    Fahrzeiten: ganzjährig, halbstündlich, bei erhöhtem Verkehrsaufkommen alle 20 Minuten, Fahrtzeit ca. 25 Minuten
    Mehr Infos: Elbfähre Glückstadt Wischhafen GmbH & Co KG
    Telefon: 0 41 24 / 24 30 (Glückstadt) oder 0 47 70 / 71 27 (Wischhafen)
  • Lühe-Schulau-Fähre (Personenfähre, transportiert auch Fahrräder):
    Diese Fähre verkehrt zwischen dem Lüheanleger in Grünendeich und Wedel/Schulau, sie kann 200 Personen und 50 Fahrräder transportieren.
    Fahrzeiten:
    Sommer (1. April - 15. Oktober): 6 bis 9 mal täglich
    Winter (16. Oktober - 31. März): 6 bis 8 mal täglich, nur wochentags
    Tipp: Die Fahrzeiten im Sommer sind mit dem Fahrplan des Elbe-Radwanderbusses abgestimmt!
    Mehr Infos und einen genauen Fahrplan gibt es auf der Webseite der Lühe-Schulau-Fähre GmbH oder unter Telefon: 0 41 41 / 78 86 67
  • Personenfähre Hamburg Cranz - Blankenese:
    Diese Personenfähre verbindet die Estemündung bei Hamburg-Cranz mit dem noblen Hamburger Vorort Blankenese. Fahrräder können mitgenommen werden.
    Fahrzeiten: ganzjährig
    im Sommer: täglich und stündlich
    vom 4. Oktober - 30. März: reduzierte Fahrten
    Mehr Informationen sowie die Fahrpläne gibt es auf der Webseite der HADAG.
  • HADAG Hafenfähre Linie 62:
    Diese typische Hamburger Hafenfähre fährt ab Hamburg-Finkenwerder u.a. über den Fischmarkt und die Landungsbrücken zum Sandtorhöft in der Hafencity und ist sicherlich eine der schönsten Möglichkeiten, sich auf einen Ausflug nach Hamburg einzustimmen! Fahrräder können mitgenommen werden, es gelten die Tickets des HVV.
    Fahrzeiten: ganzjährig, täglich, alle 15 bis 30 Minuten
    Informationen zur Linie 62 sowie die Fahrpläne gibt es auf der Webseite der HADAG
  • Fähre nach Lühesand und zum Campingplatz Lühesand:
    Personenfähre und Wohnwagenfähren (nur nach Anmeldung)
    Infos bei Holger Bohm, Tel. 0 41 42 / 2 77 oder auf der Webseite der Insel Lühesand.

... über die Oste:

Zwei Prahmfähren und der Püttenhüpper bringen Sie sicher und ein bisschen nostalgisch über die Oste. Prahmfähren sind ein Relikt vergangener Zeiten - die beiden Prahmfähren in der Samtgemeinde Himmelpforten-Oldendorf an der Oste gehören daher zu den Highlights der Deutschen Fährstraße! 

  • Denkmalgeschützte, motorbetriebene Prahmfähre Brobergen:
    Die Kapazität der 1926 erbauten Fähre beträgt 30 Personen bzw. 10 Tonnen. Sie ist 17,9 m lang und 5,45 m breit und dient neben der touristischen Nutzung vor allem dem landwirtschaftlichen Verkehr.
    Fahrzeiten: feste Fährzeiten während Sommer- und Radsaison, in den anderen Monaten fährt die Fähre für Gruppen nach Anmeldung, Infos gibt es unter der Telefonnummer 0 41 40 / 87 61 78.
    Info: Für Fährgäste vom rechten / östlichen Osteufer gibt es eine Klingel im Unterstand (direkt neben dem Roland), um den Fährmann zu informieren, dass man übersetzen möchte. Fährgäste vom linken / westlichen Ufer können sich direkt im Fährkrug melden.
    Aktuelle Informationen zur Fähre gibt es per automatischer Bandansage unter 0 47 74 / 99 11 17 oder auf der Webseite der Fähre.
  • Handbetriebene, grundkettengeführte Prahmfähre in Gräpel:
    Ein besonders nostalgisches Fährerlebnis! Wenn Wanderer oder Radfahrer am Westufer gegenüber des Gasthofes „Zum Osteblick“ die Glocke schlagen, wird der Fährmann aktiv: Er setzt die Fahrgäste per Muskelkraft über die beschauliche Oste. Die Kapazität liegt bei ca. 20 Personen mit Fahrrädern.
    Fahrzeiten: In den Sommermonaten (1. Mai bis 15. Oktober) täglich in der Zeit von 10:00 und 19:00 Uhr. Außerhalb der genannten Zeiten können Fahrten in der Gaststätte Plate´s Osteblick vereinbart werden: 0 41 40 / 8 77 40, auf der Webseite von Plate´s Osteblick gibt es weitere Infos zur Fähre.
  • Püttenhüpper:
    Erleben Sie die malerische Oste mit ihrer faszinierenden Naturlandschaft! Der Püttenhüpper fährt nach Anmeldung als Fähre vom Geesthof in Hechthausen/Klint im Cuxland nach Kranenburg auf der Landschönheit Stader Geest. Die Kapazität der Fähre beträgt 12 Personen mit Fahrrädern. Darüber hinaus werden verschiedene Ostetouren angeboten, bei denen auch Fahrten in die Pütten möglich sind. Pütten? Das sind beim Deichbau entstandene Gewässer mit Verbindung zum Fluss, hier hat sich eine vielfältige Flora und Fauna entwickelt.
    Tipp: Gehen Sie doch mal mit dem Püttenhüpper und dem Oste-Natur-Navi auf Erkundungstour!
    Weitere Informationen gibt es auf der Webseite des Geesthofes oder unter Telefon: 0 47 74 / 5 12.

Altes Land -Stade

Loading