Buchen
s

Wunschzettel, Weihnachtsmärkte und Winterzauber

Die Adventszeit genießen

Winderwunderland: Deichspaziergänge bei Sonnenschein im winterlichen Alten Land am Elbstrom garantieren Erholung pur. Vorbei an den malerischen Fachwerkhäusern entlang  der Lühe im Obstgarten Altes Land oder auf dem Elbdeich im Naturerlebnis Kehdingen,  Aug in Aug mit den "dicken Pötten" auf ihrem Weg in die Welt, können Sie hier die glasklare, eisige Winterluft genießen. Und für Kinder ist in einem schneereichen Jahr das Rodeln am Elbdeich ein ganz besonderer Spaß!

Warmer Glühwein, süße Backwaren, funkelnde Dekoration und garantiert weihnachtliche Stimmung: Das bieten die liebevollen Weihnachtsmärkte in der Urlaubsregion Altes Land am Elbstrom zur schönsten Zeit des Jahres. Mit Christkind Postamt und Weihnachtsmarkt auf dem Schloss und im Klosterpark gibt es in der Urlaubsregion Altes Land am Elbstrom ganz besondere Orte für weihnachtliche Erlebnisse.

Weihnachtsmärkte in der Urlaubsregion

Hansestadt Buxtehude/Daniela Ponath Fotogr

Festliche Hansestädte: die Weihnachtsmärkte in Stade und Buxtehude gehören zu den schönsten in Norddeutschland. Vom 01. bis 23. Dezember 2017 verwandelt sich die historische Altstadt Buxtehudes in ein Wintermärchen.
Die Hansestadt präsentiert sich allen Gästen der Stadt in einem vorweihnachtlichen Zauber mit vielen Aktionen und Veranstaltungen, aber auch Glühwein – und Mandelduft werden nicht fehlen. Täglich wird die Tür eines Adventskalenders geöffnet und es gibt weitere Aktionen rund um das Thema Märchen in der winterlichen Märchenstadt Buxtehude. Das beliebte Weihnachtsmannwecken, Märchenerzähler oder Weihnachtstheater sind nur ein kleiner Auszug der geplanten Programmpunkte.

Auch in der Hansestadt Stade kann man durch malerische Gassen wandeln, die weihnachtliches Flair versprühen und beim Weihnachtsmarkt, der vom 30. November bis zum 23. Dezember andauert, allerlei Festliches bestaunen. Mit buntem Bühnenprogramm mit weihnachtlicher Musik, einem Weihnachtsmann und der schwedischen Lichterkönigen Lucia. Auch die festliche Beleuchtung welche die Plätze, keinen Gassen und Gebäude eindrucksvoll beleuchtet und glanzvoll in Szene setzt, lässt weihnachtliche Stimmung aufkommen.

Am Wochenende des 2. Advent lädt das Schloss Agathenburg zum Kunsthandwerker-Weihnachtsmarkt ein, am 3. und 4. Adventwochenende findet auf Gut Kuhla bei Himmelpforten der Adventsmarkt statt. Aber auch die kleineren Altländer Weihnachtsmärkte, die Weihnachtsmärkte auf der Stader Geest oder in Kehdingen verzaubern auf ganz besondere Weise. Tipp: Nehmen Sie im vorweihnachtlichen Stade doch mal an einer Sünna Klaas Tour "Ach wenn doch erstmol Wiehnachten wär..." teil und erfahren Sie z.B. was in früherer Zeit zum Weihnachtsfest Köstliches auf den Tisch gebracht wurde oder wie die ehrwürdigen Räte der Hansestadt das Fest begingen. In der Vorweihnachtszeit finden Sie in unserem Veranstaltungskalender alle Details zu den einzelnen Weihnachtsmärkten der Region.

Christkinddorf Himmelpforten

Zur Vorweihnachtszeit wird Himmelpforten auf der Landschönheit Stader Geest zu einem der wichtigsten Orte für Kinder überhaupt: Hier  befindet sich seit über 50 Jahren das Christkindpostamt! Und hier kommt vor Weihnachten säckeweise Post für das Christkind und seine fleißigen Helfer an. Kinder aus aller Welt schreiben jedes Jahr tausende Briefe und erzählen dem Christkind oder dem Weihnachtsmann, was sie sich wünschen. Jeder einzelne Brief wird natürlich persönlich beantwortet und mit dem Sonderstempel "Christkinddorf Himmelpforten" versehen - im letzten Jahr waren es über 40.000! Und was wäre ein Christkinddorf ohne einen Christkindmarkt ? Jeweils vom 1. bis zum 2. Advent findet bereits seit über 10 Jahren der Himmelpfortener Christkindmarkt mit Kunsthandwerk und kulinarischen Köstlichkeiten auf dem Platz und dem Park vor der ehrwürdigen Villa von Issendorff statt - in ihrem Inneren befindet sich das Weihnachtsmannpostamt. Wunschzettel und andere Wünsche dürfen hier auch gerne persönlich abgegeben werden! Im Schul- und Heimatmuseum Himmelpforten finden anlässlich des Christkindmarktes allerlei Aktionen wie Weihnachtsbasteln statt, und über 1.000 Weihnachtsmänner und ein Christkind dürfen bestaunt werden.

Harsefelder Winterzauber

Im besonderen Ambiente des festlich beleuchteten Klosterparks Harsefeld bieten am 9. und 10. Dezember rund 55 Aussteller verschiedenste Weihnachtsdeko für Drinnen und Draußen an, wärmende Kleidungsstücke, irische Wolldecken und vieles mehr für die kalten Wintertage. Es ist nicht schwer, sich mitreißen zu lassen von der Winter- und Weihnachtsstimmung beim Winterzauber im Herzen von Harsefeld bei stimmungsvollem Licht, dem Duft von Glühwein, Waffeln und Schmalzgebäck. Für die kleinen Besucher lohnt sich der Winterzauber gleich mehrfach: An beiden Tagen bringt der Weihnachtsmann mit einem gut gefüllten Naschsack Kinderaugen zum Glänzen. Während die Großen bei einem wärmenden Glühwein plauschen, können die Kleinen das Kinderkarussell zum Abheben bringen oder Weihnachtsgestecke basteln. Samstag 14. - 20 Uhr, Sonntag 12 -18 Uhr. Noch mehr Infos bietet das Programm des Harsefelder Winterzauber.

Mit dem Moorexpress zum Weihnachtsmarkt nach Stade

Auch fahrend kann man die Winterzeit genießen und zwar nicht in einem stickigen Auto, sondern in dem romantischen Moorexpress! Speziell zur Adventszeit bietet die historische Eisenbahn jeweils donnerstags und samstags ab Osterholz-Scharmbeck, Worpswede, Gnarrenburg und Bremervörde Fahrten zum Weihnachtsmarkt in die Stader Altstadt an. Der romantische Weihnachtsmarkt von Stade in der weihnachtlich geschmückten Altstadt, lädt zum Bummeln und flanieren ein. Eine bezaubernde Weihnachtsstimmung ergänzt mit mittelalterlicher Marktatmosphäre zieht am zweiten Adventwochenende in die Kreisstadt Osterholz-Scharmbeck ein. Anschließend geht die Tour weiter in das Künstlerdorf Worpswede. Dort kann man den ganz besonderen Charme des Weihnachtsmarktes in der Music Hall erleben. Gemütliches Einsteigen und Weiterfahren mit dem Moorexpress und man ist schnell auf einigen der sehenswerten Weihnachtsmärkte in der Region.

Nikolausfahrten mit der historischen Feld- und Kleinbahn Deinste

Mit Volldampf in die Deinster Adventszeit! Die historische Feld- und Kleinbahn Deinste bietet an den Wochenenden 9. und 10. sowie 16. und 17. Dezember Nikolausfahrten an. Im Museum am Deinster Kleinbahnhof verteilt der Nikolaus süße "Überraschungen" an die Kinder. Die Dampflok von 1927 zieht die beheizten Personenwagen vom Deinster Kleinbahnhof durch winterliche Landschaft der Stader Geest zum Museumsschuppen Lütjenkamp. Für Verpflegung ist gesorgt, von innen wärem warmer Kakao oder Glühwein. Weitere Infos gibt es bei der Kleinbahn Deinste.

Altes Land -Stade

Loading